Galaxy S21+ Test: das Samsung-Handy mit großem Bildschirm für etwas weniger

0

Das S21+ ist 27 g leichter als das S21 Ultra, aber sein Gewicht von 200 g und das Fehlen einer griffigen Kante an den Seiten macht es schwieriger zu halten als ähnliche Konkurrenten wie das OnePlus 9 Pro – was bedeutet, dass eine Form von Telefongriff eine gute Idee ist.

Spezifikationen

Hauptbildschirm: 6,7 Zoll FHD+ Dynamic Amoled 2X (394ppi) 120Hz
Prozessor: Samsung Exynos 2100 (EU) oder Qualcomm Snapdragon 888 (US)
Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
Speicher: 128 oder 256GB
Betriebssystem: One UI 3.1 basierend auf Android 11
Kamera: Dreifach-Rückkamera: 12MP Weitwinkel, 12MP Ultraweitwinkel, 64MP 3x “hybrides” Teleobjektiv; 10MP Frontkamera
Konnektivität: 5G, Dual-Nano-Sim, USB-C, Wifi 6, NFC, Bluetooth 5, UWB und Ortung
Wasserdichtigkeit: IP68 (1,5 m für 30 Min.)
Abmessungen: 165,1 x 75,6 x 7,8mm
Gewicht: 200g

36 Stunden Akkulaufzeit

Das S21+ wird mit Samsungs Exynos 2100 Prozessor in Europa oder Qualcomms Snapdragon 888 in den USA mit 8 GB RAM ausgeliefert.

Die Leistung entspricht der des S21 Ultra und fühlt sich spürbar flotter an als die der S20-Serie vom letzten Jahr. Vom Entsperren des Telefons bis zum Starten von Apps geht jede Aktion ein wenig schneller vonstatten.

Der Akku des Telefons überdauert problemlos einen ganzen Tag bei intensiver Nutzung. Ich habe mehr als 36 Stunden zwischen den Ladevorgängen geschafft – von 7 Uhr morgens am ersten Tag bis 19 Uhr am zweiten Tag – einschließlich mehr als 5,5 Stunden Bildschirmnutzung, aufgeteilt zwischen Chat-Apps, Chrome, Gmail, Evernote, dem Guardian, Spotify und vielen anderen, wobei ich etwa 15 Fotos geschossen und etwa zwei Stunden mit 5G verbracht habe, den Rest über WLAN.

Nachhaltigkeit

Samsung gibt keine Schätzung über die Anzahl der vollen Ladezyklen an, die der Akku halten soll. Akkus in ähnlichen Geräten halten in der Regel 500 Zyklen und behalten dabei mindestens 80 % ihrer ursprünglichen Kapazität.

Das Telefon ist generell reparierbar und wird mit einer 24-monatigen Garantie geliefert. Bildschirmreparaturen kosten nicht mehr als 219 €, während der Akku von autorisierten Servicezentren für maximal 59 € ausgetauscht werden kann.

Samsung bietet Inzahlungnahme- und Recyclingprogramme für alte Geräte an, aber das Smartphone enthält keine recycelten Materialien. Das Unternehmen veröffentlicht jährliche Nachhaltigkeitsberichte, aber keine Folgenabschätzungen für einzelne Produkte. Das S21+ wird nicht mit einem Ladegerät oder Kopfhörern ausgeliefert.

One UI 3.1

Das S21+ wird mit Samsungs neuester Version von Android 11 namens One UI 3.1 ausgeliefert, die die gleiche ist wie die, die auf dem S21 Ultra und anderen Samsung-Geräten läuft.

Es erbt die meisten neuen Funktionen von Android 11, einschließlich der Trennung von Konversation, Medien und anderen Benachrichtigungen im Benachrichtigungsschirm, Konversationsblasen, zusätzliche Datenschutzkontrollen und andere Berechtigungen.

Insgesamt ist One UI 3.1 weiterhin eine der raffiniertesten und am stärksten angepassten Versionen von Android, während Samsung die Updates deutlich beschleunigt hat. Das Unternehmen hat außerdem versprochen, vier Jahre lang wichtige Android-Updates und monatliche Sicherheitspatches zu unterstützen, was für Android-Geräte sehr gut ist, aber hinter Apples mehr als fünf Jahren Support für seine Telefone liegt.

Kamera

Das S21+ hat ein Dreifach-Kamerasystem auf der Rückseite mit einer 12-MP-Ultraweitwinkel-, 12-MP-Weitwinkel- und 64-MP-“Hybrid”-Telekamera sowie eine 10-MP-Selfie-Kamera auf der Vorderseite des Geräts

Die Haupt-Weitwinkelkamera macht wirklich gute Bilder bei verschiedenen Lichtverhältnissen mit verbesserter Low-Light-Performance im Vergleich zu früheren Iterationen. Die Ultraweitwinkel-Kamera ist ebenfalls solide, hat aber bei mittleren Lichtverhältnissen ein wenig zu kämpfen und verliert oft Details und Schärfe. Die 3fach-Telekamera ist gut für das, was sie ist, verblasst aber im Vergleich zu den erweiterten optischen Zooms der Konkurrenten und des S21 Ultra – alles, was über den 3fach-Hybridzoom” hinausgeht, beginnt wie ein Ölgemälde auszusehen.

Standardmäßig nimmt die Kamera mit 12 Megapixeln über alle drei Objektive auf, kann aber bei gutem Licht mit der Telekamera Fotos mit 64 Megapixeln aufnehmen, allerdings bei 1-facher Vergrößerung. Die Videoaufnahme ist über alle drei Objektive gleich gut, wobei bei zwei Objektiven bis zu 4K bei 60 Bildern pro Sekunde möglich sind. Die 10-Megapixel-Selfie-Kamera ist gut, kann aber bei schlechteren Lichtverhältnissen etwas weich im Detail sein.

Insgesamt ist die Kamera des S21+ gut genug, um mit den meisten Konkurrenten mitzuhalten, bleibt aber etwas hinter der klassenbesten Kamera des S21 Ultra zurück.

Beobachtungen

Die Stereolautsprecher sind für ein Handy wirklich gut.
Die Gesprächsqualität war sowohl im Normalbetrieb als auch über Lautsprecher wirklich gut.
Preis

Das Samsung Galaxy S21+ hat eine UVP von £949 mit 128 GB Speicher oder £999 mit 256 GB, ist aber häufig mit einem deutlichen Rabatt erhältlich.

Zum Vergleich: Das Galaxy S21 kostet 769 Euro, das Galaxy S21 Ultra 1.149 Euro, das Galaxy Note 20 Ultra 1.179 Euro, das Galaxy Z Flip 1.300 Euro, das Galaxy Z Fold 2 1.799 Euro; das Oppo Find X3 Pro 1.099 Euro, das OnePlus 8 Pro 799 Euro und das Apple iPhone 12 Pro Max 1.099 Euro.

Fazit

Das Samsung Galaxy S21+ ist ein gutes Handy, aber eines, das völlig im Schatten eines weitaus besseren Modells steht, das in seinen Abmessungen sehr ähnlich ist – das S21 Ultra.

Das S21+ hat einen guten 120-Hz-Bildschirm, der mit dem neuesten gehärteten Glas abgedeckt ist, eine exzellente Leistung, eine erstklassige Verarbeitung, eine solide Akkulaufzeit und guten Software-Support für mindestens vier Jahre ab Veröffentlichung. Es ist jedoch ein großes Telefon und nicht so einfach zu handhaben wie schmalere Rivalen. Die Kamera ist zwar gut, liegt aber weit hinter der besten von Samsung zurück.

Mit einer UVP von 949 Euro ist es schwer zu verkaufen, aber mit einem Preisnachlass von etwa 750 Euro bietet das S21+ eine Menge großartiger Telefone für das Geld.

Vorteile: 120Hz-Bildschirm, 5G, gute Kamera, Dual-Sim, One UI 3.1/Android 11, kabelloses Laden und Powershare, gute Leistung, langer Akku, schneller Fingerabdruckscanner, vier Jahre Software-Support.

Nachteile: groß, kein Kopfhöreranschluss, nur 2x optischer Zoom, etwas unhandlich, Bildschirm geringere Auflösung als bei einigen Konkurrenten.

Share.

Leave A Reply