Google von 36 Bundesstaaten wegen angeblichen Missbrauchs des Play Store verklagt

0

Dutzende Staaten verklagten Google von Alphabet Inc. mit der Behauptung, das Unternehmen habe seine Macht über Entwickler, die Apps über den Google Play Store auf Mobilgeräten vertreiben, illegal missbraucht.

Die Generalstaatsanwälte zielen auf die Gebühren ab, die Google von Entwicklern für Käufe und Abonnements in Apps verlangt.Die Klage wurde am Mittwoch von 36 Bundesstaaten und dem District of Columbia beim Bundesgericht in San Francisco eingereicht.

Die Beschwerde markiert einen neuen Angriff von Regierungsbeamten in den USA gegen das Geschäft der SuchmaschinePraktiken Methoden Ausübungen.Das Justizministerium und eine Gruppe von Bundesstaaten haben im vergangenen Jahr separate Beschwerden über das Suchgeschäft von Google eingereicht, während eine andere staatliche Koalition wegen des digitalen Werbegeschäfts von Google verklagt hatBundesrichter in Washington wiesihre Kartellklage gegen Facebook Inc. zurück. In diesem Fall wurde Facebook vorgeworfen, durch den Kauf von Instagram und WhatsApp illegal den Wettbewerb zu zerschlagen, weil es sie als Bedrohung für sein Geschäft ansah.Der Richter sagte, die Staaten hätten zu lange gewartet, um die Übernahmen anzufechten.

Google und Apple Inc. sind ein Duopol, das die App-Wirtschaft der westlichen Welt dominiert.Die Unternehmen sind von Aufsichtsbehörden und einigen Entwicklern unter starken Druck geraten, die sich darüber beschweren, dass hohe App-Store-Gebühren und komplexe Regeln die Verbraucher kosten.Laut dem Analyseunternehmen App Annie wurden im Jahr 2020 insgesamt 143 Milliarden US-Dollar in mobilen App-Stores ausgegeben, ein Anstieg um 20 % gegenüber dem Vorjahr.

Alphabet sank um 0,3 % auf 2.594 US-Dollar bei 5:14 Uhr im erweiterten Handel.Seine Aktien sind in diesem Jahr um 44 % gestiegen und haben damit breitere US-Indizes übertroffen.Google hat nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme reagiert.

Das Unternehmen aus Mountain View, Kalifornien, hat im Märzangekündigt, dass es den Prozentsatz halbiert, den es von takesApp-Entwickler beim Verkauf über den Play Store nach einem ähnlichen Schritt von Apple.Google hat angekündigt, die Gebühren für die ersten 1 Million US-Dollar Umsatz aus dem Verkauf von Apps und In-App-Käufen jedes Jahr von 30 auf 15 Prozent zu senken.Nach der ersten Million US-Dollar zahlen Entwickler die übliche Gebühr von 30 %.

Share.

Leave A Reply