IKEA SYMFONISK Bilderrahmen zum Anfassen: Ein kunstvoller Sonos-Lautsprecher

0

Der SYMFONISK Picture Frame-Lautsprecher von IKEA ist da, und wenn Sie nicht wüssten, dass er hinter der abstrakten Kunst drahtlose Musiktalente verbirgt, wird Ihnen vergeben, dass Sie Sonos’Beteiligung.Als dritte Ergänzung der SYMFONISK-Reihe ist der neue Picture Frame-Lautsprecher neben dem Regallautsprecher und Tischlampenlautsprechereine der günstigsten Möglichkeiten, Sonos in Ihr Zuhause zu integrieren.

Mit 199 US-Dollar ist es das teuerste des Trios, aber wohl das komplexeste.Wie bei seinen Vorgängern ist das Unboxing-Erlebnis mehr IKEA als Sonos, bis auf die bildlastige Anleitung.

Es ist nicht viel Installation erforderlich.Obwohl Sie den SYMFONISK Bilderrahmen wie sein Namensgeber an die Wand hängen können, ist er auch für eine weniger dauerhafte Montage konzipiert.IKEA enthält eine Metallhalterung für die Wandmontage, die sowohl im Quer- als auch im Hochformat eingesteckt werden kann, und zwei Gummifüße, die auch beide Ausrichtungen unterstützen.So können Sie den Lautsprecher auf den Boden stellen und – auf kleinen Filzpads – an der Wand abstützen.

Es ist nur ein Teil von IKEAs Liebe zum Detail.Das Kabel ist nicht nur lang – mehr als 11 Fuß – sondern auch mit Stoff überzogen;die nicht gezeigte Länge lässt sich einfach in der Ablageecke auf der Rückseite zusammenrollen und mit einem Klettband fixieren.Dieses Fach verfügt auch über einen Stromausgang, sodass Sie zwei SYMFONISK Picture Frame-Lautsprecher miteinander verketten und die Anzahl der herunterhängenden Kabel minimieren können.

Dort finden Sie auch den Ethernet-Port, obwohl ich mich – wie ich mir vorstellen kann, für die meisten Leute entschieden habe – stattdessen für WLAN.Zur Einrichtung müssen Sie den Lautsprecher anschließen, in der Sonos-App nach neuen Geräten suchen und dann mit Ihrem NFC-fähigen Smartphone gegen die grüne LED tippen, die durch die Front aus Stoffgewebe leuchtet.Dann, nach einem Firmware-Update und dem Durchlaufen des Trueplay-Tunings von Sonos, um die Raumakustik zu berücksichtigen, konnte ich einige Tracks testen.

Wie bei den anderen SYMFONISK-Modellen wird der Picture Frame-Lautsprecher wie jeder andere Sonos-Lautsprecher behandelt.Sie können ihn einzeln abspielen, mit anderen Sonos-Lautsprechern gruppieren oder – wenn Sie zwei davon haben, was ich derzeit nicht habe – für die Stereonutzung koppeln.Ich vermute, viele werden ihren Weg als hintere Surround-Lautsprecher für einen Sonos Beam oder Arc finden.

Die bisher größte Überraschung war die Klangqualität.Ehrlich gesagt habe ich angesichts der Dicke von 60 mm (2,36 Zoll) nicht zu viel erwartet, insbesondere wenn es um den Bass geht.Sonos und IKEA quetschen einen Hochtöner und einen Tieftöner hinein, aber sie sind offensichtlich ziemlich flach.

Das Endergebnis ist zum Glück alles andere als schwach.Es gibt unerwartet viel Low-End, und das Ganze klingt ausgewogen: tatsächlich ähnlich wie der SYMFONISK-Regallautsprecher von IKEA.Ich muss es noch mit einer Vielzahl verschiedener Musikstile auf Herz und Nieren prüfen, aber nach nur einer Handvoll Tracks und Genres bin ich viel zuversichtlicher, dass dies kein Gimmick ist.

Der größte Nachteil ist in der Tat bisher die Kunst selbst.Das abstrakte Muster, das laut Künstlerin Jennifer Idrizi dem Zusammenspiel von Musik und Netzwerken nachempfunden ist, ist gefällig, aber ein wenig langweilig.IKEA wird Alternativen haben, und der bedruckte Stoff mit seiner Kunststoff-Mesh-Rückseite springt leicht heraus, um die 20-Dollar-Ersatzteile auszutauschen, aber ich wünschte, es gäbe eine Möglichkeit, stattdessen Ihre eigenen Fotos oder Kunstwerke drucken zu lassen.

Darüber hinaus erhalten Sie jedoch die gleiche einfache Steuerung, Sonos Radio-Unterstützung, Apple AirPlay 2 und andere Funktionen, die mit aktuellen Sonos-Modellen ausgestattet sind.Wir werden bald eine vollständige Rezension des SYMFONISK Bilderrahmens veröffentlichen und der Verkauf des Lautsprechers beginnt am 15. Juli in IKEA-Filialen in Nordamerika und Europa.

Share.

Leave A Reply