Ist Data Science wirklich tot?

0

Vielleicht haben Sie es schon gehört oder gelesen oder beides.Der Datenwissenschaftler liegt im Sterben, und wir können wenig tun, um an unseren bequemen Gehältern, Rockstar-ähnlichen Bildern und aufgeblasenen Egos festzuhalten.Offensichtlich übertreibe ich die Dinge hier aus dramatischen Gründen, aber die Botschaft macht viele Datenwissenschaftsexperten immer noch ängstlich, die begonnen haben, Blut in ihren Industriewässern zu riechen, als Konzepte wie „Bürgerdatenwissenschaftler“, „Demokratisierung der Analytik“ und„Automatisiertes maschinelles Lernen“ wird von immer mehr Führungsteams herumgewirbelt.Solche Befürchtungen wurden vor einigen Jahren geschürt, als Matt Tuckers Artikel „The Death of the Data Scientist“ auf Data Science Central veröffentlicht wurde, obwohl es nicht der erste war, der eine solche Behauptung aufstellte.Aber sind Datenwissenschaftler, wie wir sie heute kennen, wirklich eine Rasse, die vom Aussterben bedroht ist?Im Rest dieses Beitrags untersuche ich diese Idee und biete gleichzeitig eine alternative Perspektive darauf, wie die Zukunft für den derzeitigen Data Science-Experten aussehen könnte.

towardsdatascience.com

Share.

Leave A Reply