Italienische Datenschutzaufsichtsbehörde verhängt Geldstrafe gegen Foodinho wegen Gig-Algorithmen

0

Das Lebensmittelliefer-Startup Foodinho wurde von Italiens Datenschutzwächter nach einer Untersuchung des Managements der Lieferplattform für seine 19.000 Fahrer im Land mit einer Geldstrafe in Höhe von 2,6 Millionen Euro (3,1 Millionen US-Dollar) belegt, berichtete Reuters.Foodinho mit Sitz in Mailand gehört dem Food Delivery Startup Glovo mit Hauptsitz in…

www.pymnts.com

Share.

Leave A Reply