Komet mit hohem Alkoholgehalt liefert Hinweise darauf, wie das Sonnensystem vor Milliarden von Jahren entstand

0

Wissenschaftler haben entdeckt, dass ein Komet bei seinem Vorbeiflug an der Erde im Dezember 2018 eine ungewöhnlich große Menge Alkohol in den Weltraum freigesetzt hat.

Als Komet 46P/Wirtanen zweieinhalb Jahre lang von unserem Planeten abgeschossen wurdeVor kurzem hatten Wissenschaftler am Keck-Observatorium auf Maunakea auf Hawaii ein großes Teleskop aufgerüstet.

Damit konnten sie mit einem Verfahren namens Spektroskopie Daten über den Kometen sammeln, die wichtige Eigenschaften jedes Körpers aufdecken könnendie Licht emittiert oder absorbiert.

Die Daten zeigten, dass 46P/Wirtanen “eines der höchsten Alkohol-zu-Aldehyd-Verhältnisse hat, die bisher in jedem Kometen gemessen wurden”, Neil Dello Russo, Mitautor von aStudie über die Zusammensetzung des Kometen und ein Kometenwissenschaftler an der Johns Hopkins University, sagte dem Keck-Observatorium.

Diesen Alkohol möchte man jedoch nicht trinken.Die im Planetary Science Journalveröffentlichte Studie mit dem Titel “First Comet Observations with NIRSPEC-2 at Keck” identifiziert den im Kometen vorhandenen Alkohol als Methanol oder CH3OH.

Dies ist nicht dasselbe wie der in alkoholischen Getränken enthaltene Alkohol, nämlich Ethanol oder C2H5OH.Methanol kann selbst in relativ geringen Dosen Blindheit und Tod verursachen.

Dennoch sagte Dello Russo, dass das im Kometen vorhandene Methanol den Forschern Aufschluss darüber gibt, wie Kohlenstoff-, Sauerstoff- und Wasserstoffmoleküle im frühen Sonnensystem verteilt waren.

Die Studie besagt, dass das Methanol/Formaldehyd-Häufigkeitsverhältnis in 46P/Wirtanen “näher an den höchsten gemessenen Werten in Kometen liegt.”

Die Beobachtungen sind wichtig, weil sie Wissenschaftlern bei der Entscheidung helfen, oboder keine Raumsonde nach 46P/Wirtanen zu schicken, um noch mehr Einblicke zu erhalten.

In einer Stellungnahme beschrieb das Keck-Observatorium Kometen als Relikte der kosmischen Vergangenheit, weil sie die ursprünglichen Mineralien enthalten, aus denen das Sonnensystem bestand.

Greg Doppmann, angestellter Astronom am Observatorium, sagte: “Kometenstudien wie diese sind aufregend, weil sie als Ausgangspunkt für die Beantwortung der Millionenfrage dienen – sind wir allein?

“Die organischen Verbindungen auf Kometen verraten uns, welche Inhaltsstoffebildete unser Sonnensystem und diente als Vorläufer des Lebens.”

Der Alkohol ist nicht alles, was die Wissenschaftler gefunden haben.Wenn sich Kometen der Sonne nähern, erwärmen sich die Teilchen in ihren Zentren normalerweise, verwandeln sich in Gas und erzeugen eine Koma – einen Mantel aus Gas und Staub, der den Kometen umgibt und hinter ihm herzieht, während er durch den Weltraum wandert.

Aber mit 46P/Wirtanen entdeckten Forscher, dass die für Wassergas im Schweif des Kometen gemessene Temperatur nicht signifikant abnahm, wenn es sich vom Kometenkern entfernte.

Dies deutet darauf hin, dass etwas somethingErhitzen des Wassergases – aber die Wissenschaftler sind sich nicht sicher, was.

Eine mögliche Erklärung ist, dass Sonnenlicht einige der Atome in der Koma ionisiert und supergeladene Elektronen freisetzt, die Wärme auf die Koma übertragen’s Wassergas.

Eine andere ist, dass feste Eisbrocken vom Kometen wegfliegen, die sich erhitzen und sich vom Kern weg in Gas verwandeln.

Share.

Leave A Reply