Neue Autobahnregel sieht vor, dass Fahrer bei Missachtung hohe Geldstrafen und Strafpunkte erhalten

0

Autofahrer werden mit einer hohen Geldstrafe und Strafpunkten belegt, wenn sie auf den smart Autobahnen auf gesperrten Fahrspuren fahren.

Dies kommt, nachdem eine Umfrage ergab, dass die roten X-Schilder, die verwendet werden, um eine Fahrspur für den Verkehr zu sperren, von Autofahrern weitgehend ignoriert werden.

Letztes Jahr wurden neue Regeln eingeführt, die es illegal machen, auf einer durch ein rotes X-Zeichen gesperrten Spur zu fahren, und eine feste Strafe von bis zu £ 100 und drei Punkten verhängt.

Autofahrer können auch mit härteren Strafen rechnen oder in schwerwiegenderen Fällen vor Gericht gestellt werden.

Derzeit werden Autofahrer, die auf gesperrten Fahrspuren fahren, nur dann mit einer Geldstrafe belegt, wenn sie zum Zeitpunkt der Tat von einem Beamten erwischt werden.

Die Polizei wird jedoch jetzt die Befugnis erhalten, Fahrer zu bestrafen, die von Verkehrskameras erfasst wurden und die roten X-Zeichen ignorieren, gemäß der neuen Gesetzgebung des Innenministeriums, berichtet Birmingham Live.

Der RAC gab bekannt, dass insgesamt 83 Prozent der Fahrer angaben, andere Autofahrer gesehen zu haben, die den Schildern nicht gehorchen. Fast die Hälfte gibt an, dass dies häufig passiert, und weitere 36 Prozent geben an, es „gelegentlich“ erlebt zu haben.

Statistiken von Highways England zeigen, dass etwa jeder zehnte Fahrer nicht bemerkt, wenn rote X zum Schließen der Fahrspur verwendet werden, und viele warten, bis sie einen Zwischenfall erreichen, bevor sie die Spur wechseln.

Verkehrs- und Reise-Widget
Vollbild anzeigen

Rote X können auf Überkopfschildern angezeigt werden, um Fahrspuren zu schließen, um Autofahrer auf eine Reihe von Gefahren aufmerksam zu machen, darunter einen Unfall oder eine Panne, Trümmer auf der Fahrbahn oder eine Person oder ein Tier auf der Straße.

Die RAC-Umfrage von über 2.000. Zusammenfassung endet.

Share.

Leave A Reply