NHS Covid-App soll optimiert werden, um die Notwendigkeit der Selbstisolierung zu verringern, sagten Abgeordnete MP

0

Die Minister haben beschlossen, die NHS-Covid-App zu optimieren, um sie weniger empfindlich zu machen, da befürchtet, dass Raketenfälle dazu führen werden, dass sich im nächsten Monat Millionen von Menschen selbst isolieren.

Neue Regeln, die Menschen mit Doppelstoß in England von der Isolation befreien – und ihnen stattdessen die Teilnahme an Tests ermöglichen – sollen am 16. August in Kraft treten.

Die Minister waren gewarnt worden, dass die Fälle bis zu 25 % höher sein könnten, wenn das neue Regime gleichzeitig mit der Aufhebung der meisten Covid-Beschränkungen am 19. Juli eingeführt würde.

Aber mit dem Gesundheitsminister Sajid Javid, der zugab, dass Fälle immer noch 100.000 pro Tag erreichen könnten , hatten Unternehmensgruppen vor Schließungen und Personalmangel gewarnt.

Kate Nicholls, die Geschäftsführerin der Handelsorganisation UKHospitality, sagte, dass die hohe Zahl von sich selbst isolierenden Angestellten bereits ein „Gemetzel“ für Pubs, Bars undGaststätten.

Der Kanzler, Rishi Sunak, räumte am Mittwoch die öffentliche Frustration ein und sagte, Javid suche nach einem „angemessenen, ausgewogenen und verhältnismäßigen“ Ansatz für die App.

Jenny Harries, die Leiterin der neuen Gesundheitsbehörde, sagte später den Abgeordneten des Haushaltsausschusses des Unterhauses, dass die Regierung plante, die App zu optimieren, um der Tatsache Rechnung zu tragen, dass dieDie Mehrheit der Erwachsenen wurde jetzt geimpft.

„Wir haben derzeit eine Arbeit im Gange, weil es durchaus möglich ist, die App so abzustimmen, dass sie dem Risiko angemessen ist“, sagte sie.

„Als die App zum Einsatz kam, wussten wir, dass sie sehr erfolgreich war, aber sie wurde in einer Welt eingesetzt, in der wir keine Impfungen hatten.

„Wir arbeiten derzeit aktiv daran, herauszufinden, was eine geimpfte Bevölkerung mit der App bedeutet.“

Ihre Kommentare folgten Berichten über zahlreiche Personen, die die NHS-Covid-App vor der geplanten Lockerung der Sperrung der Regierung in England am 19. Juli aus Angst vor einer Kontaktaufnahme löschten.Ein Benutzer ist nicht gesetzlich verpflichtet, sich selbst zu isolieren, wenn er von der App benachrichtigt wird, da alle Daten anonym sind.

Am Mittwoch wurden mehr als 32.000 Coronavirus-Fälle registriert, die höchste Tageszahl seit Januar.

Der Kanzler sagte gegenüber Sky News: „Ich habe mit dem Gesundheitsminister darüber gesprochen und er ist sich der Frustration bewusst, die die Leute darüber haben.Wir haben zwei verschiedene Systeme für Test und Trace: Wir haben natürlich das NHS-System und wir haben auch die App.Ich weiß, dass die Sorgen der meisten Leute mit der Funktionsweise der App zusammenhängen, und die Gesundheitsministerin ist sich dessen bewusst.

„Die App zählt für die Mehrheit der Leute, die isolieren müssen, ich verstehe die Zahlen, und er untersucht, was der angemessenste, ausgewogenste und verhältnismäßigste Ansatz zur Isolierung darin istUmstände.”

Verwandte: Die Aufhebung der Covid-Regeln in England “wird die Testkapazitäten überfordern”

Unternehmensgruppen begrüßten die geplante Änderung.John Foster, der Politikdirektor des CBI, sagte: „Es ist begrüßenswert zu sehen, dass die Regierung vor dem 16.Die Stärkung des Vertrauens von Kunden und Mitarbeitern hat Priorität, um die wirtschaftliche Erholung zu unterstützen und zu lernen, mit dem Virus zu leben.“

Michael Veale, Dozent für digitale Rechte und Regulierung am University College London, sagte, es sei wichtig, dass jede Veränderung durch das Verhalten des Virus und nicht durch politischen Druck getrieben werde.

„Die Frage sollte immer auf die Epidemiologie zurückkommen“, sagte er.”Glauben wir bei einer doppelt geimpften Person immer noch, dass ein 15-minütiger Kontakt in einer Entfernung von 2 Metern sie gefährdet, das Virus zu entwickeln?”

Share.

Leave A Reply