NHS-Mitarbeiter müssen sich möglicherweise nicht selbst isolieren, wenn sie von der Covid-App aus Angst vor einer Personalkrise anpingen

0

Die Minister erwägen eine Sonderbefreiung für NHS -Mitarbeiter von der Selbständigkeitisolieren, wenn sie von der NHS Covid -App aufgrund von Sorgen über eine Personalkrise in Krankenhäusern „angepingt“ werden.

Die neuesten wöchentlichen Zahlen zeigen, dass die Zahl der App-Warnungen in England um mehr als 60 Prozent auf einen Rekordwert von 350.000 gestiegen ist – wobei erwartet wird, dass Millionen von Briten gebeten werden, zu Hause zu bleibenIrgendwann in diesem Sommer.

Die Regierung erwägt, die Sensibilität der App zu reduzieren, nachdem sie gewarnt hat, dass die Wirtschaft mit einer steigenden Zahl von arbeitslosen Mitarbeitern „zum Stillstand kommen“ könnte – ein Schritt Labour-Chef Sir Keir Starmer verglich das „Entfernen der Batterien aus einem Rauchmelder“.

NHS-Anbieter forderten die Minister auf, „so schnell wie möglich“ ein Opt-out für Gesundheitspersonal zu schaffen, damit die Mitarbeiter die App-Warnungen ignorieren können, bevor am 16. August eine umfassendere Lockerung eingeführt wirdvollständig geimpfte Erwachsene, um eine Quarantäne zu vermeiden.

Ein Sprecher der Downing Street sagte, die Regierung erwäge, NHS-Mitarbeiter „vor Schritt 4“ von Englands Roadmap am 19. Juli von der Sperrung zu befreien.

Saffron Cordery, stellvertretender Geschäftsführer von NHS Providers, sagte gegenüber The Independent : „Wir denken, dass NHS-Mitarbeiter auch dann weiterarbeiten können sollten, wenn sie von einem Ping gepingt werdendie App – solange sie doppelt geimpft sind.“

Sie fügte hinzu: „Die Regierung sollte das so schnell wie möglich einbringen.Ich sehe keinen Grund für eine Verzögerung.NHS-Trusts haben mit der Anzahl der Mitarbeiter zu kämpfen, die isolieren müssen – anekdotisch sehen wir signifikante Zahlen.“

Frau Cordery sagte, einige Mitarbeiter hätten die App sogar von ihrem Telefon gelöscht, um nicht gezwungen zu werden, zu Hause zu bleiben.”Wir haben die Tatsache aufgegriffen, dass einige Mitarbeiter die App löschen, aber zu diesem Zeitpunkt geschieht dies nicht in großem Umfang.”

Medizinisches Personal ist bereits von der Selbstisolierung ausgenommen, wenn es nach Kontakt mit einem Covid-Patienten mit geeigneter PSA am Arbeitsplatz angepingt wird.

Auf die Frage, ob diese Ausnahme für NHS-Mitarbeiter ausgeweitet werden könnte, um alle Kontakte innerhalb oder außerhalb des Arbeitsplatzes abzudecken, sagte ein Sprecher der Nr. 10: „Das ist etwas, das wir im Voraus prüfenSchritt 4.”

Das Gesundheitswesen sieht sich bereits ernsthaften Bedenken hinsichtlich der nicht nachhaltigen Nachfrage nach Notaufnahmen und Krankenwagen ausgesetzt, da die Regierung das Ende der Beschränkungen am 19. Juli vorantreibt.

Die Regierung erwägt, die Empfindlichkeit der App zu “tunen”, um die Anzahl der Personen zu reduzieren, die sie anpingt, hat die Chefin der britischen Gesundheitsbehörde, Jenny Harries, bestätigt.

Es wird davon ausgegangen, dass Whitehall-Beamte daran denken, wie nah und wie lange eine Person mit jemandem in engem Kontakt sein muss, bevor die App eine Warnung sendet.

Sir Keir Starmer sagte, eine Verringerung der Empfindlichkeit der Covid-App würde „die Abwehrkräfte schwächen, die wir haben“.

Der Labour-Chef machte Boris Johnsons Entscheidung, am 19. Juli alle Beschränkungen aufzuheben und das Virus in diesem Sommer „anschwellen“ zu lassen, für das Problem verantwortlich.

“Ich bin ebenso besorgt über die Tatsache, dass die Geschichten von Leuten, die die App komplett löschen, meiner Meinung nach durch die wahrscheinlich hohen Zahlen, die zur Selbstisolierung erzählt werden, getrieben werden.”

Verkehrsminister Grant Shapps flehte die Leute an, die NHS Covid-App nicht zu ignorieren, wenn sie gepingt werden, und riet ihnen, sich selbst zu isolieren.

Die Beschränkungen der Reisequarantäne werden für Menschen in England am 19. Juli für die Länder der Bernsteinliste aufgehoben – einen Monat bevor die Regeln zur Selbstisolation gelockert werden, was die Befürchtung aufkommen lässt, dass viele die App lieber löschen alsriskieren, einen Urlaub streichen zu müssen.

“Sie sollten dies nicht ignorieren, da es sich um wichtige Informationen handelt”, sagte Shapps.„Menschen sollten wissen wollen, ob sie Kontakt zu jemandem hatten, der an Coronavirus erkrankt ist.Sie wollen es nicht verbreiten.Es kann immer noch Menschen schaden.“

Die Chefs des Einzelhandels, des Gastgewerbes und der Spedition haben gewarnt, dass die britische Wirtschaft diesen Sommer ins Stocken geraten könnte, wenn Millionen von Arbeitnehmern durch die App in die Selbstisolation gezwungen werden.

Die Road Haulage Association (RHA) forderte eine Ausnahme von den Vorschriften für Spediteure – warnte vor der bevorstehenden Personalkrise in einer Branche, die bereits unter einem Mangel von etwa 60.000 Fahrern leidet.

Duncan Buchanan, Policy Director bei der RHA, sagte, es gebe „ein zunehmendes Problem“ mit Fahrern, die von der Covid-App angewiesen wurden, zu Hause zu bleiben.„Wir fordern die Regierung auf, geimpfte Fahrer [aus der Isolation]entlassen zu lassen, wenn sie [negativ]testen“, sagte er.

Auch das Gastgewerbe wurde von der Zunahme von Covid-Fällen und Kontakten, die gezwungen sind, nicht zu arbeiten, stark getroffen.Nach Angaben der Handelsorganisation UKHospitality befanden sich diese Woche etwa 33 Prozent der Mitarbeiter in Selbstisolation.

„Wir haben etwa einen von drei unserer Arbeiter in Selbstisolation gesehen, gegenüber einem von fünf letzte Woche, also wird es immer schlimmer“, sagte Kate Nicholls, Geschäftsführerin von UKHospitalitypital.

Frau Nicholls forderte eine Vorverlegung des Datums vom 16. August und forderte die Regierung auf, den Beschäftigten des Gastgewerbes ähnlich wie dem Gesundheitspersonal zu erlauben, die App während der Arbeit auszuschalten.

„Es ist wichtig, dass wir Änderungen vornehmen und diese so schnell wie möglich in Ordnung bringen.Andernfalls wird dieses Problem das Wirtschaftswachstum bremsen.Sie werden die Rückfederung nicht sehen.“

Auch der Einzelhandel hat vor einer möglichen Krise gewarnt.Eine Quelle aus der Branche sagte The Independent , dass einige Supermärkte Schwierigkeiten hätten, genügend Personal in ihren Vertriebszentren zu finden.

Helen Dickinson, CEO des British Retail Consortium, sagte, der Personalmangel werde sich in den nächsten fünf Wochen „nur noch verschlimmern“.

„Die Regierung sollte den 16. August vorziehen, damit Personen, die vollständig geimpft sind oder einen negativen Test haben, nicht gezwungen sind, unnötig in Quarantäne zu gehen, wenn sie kontaktiert werden.“

Share.

Leave A Reply