[Rezension] Zerstöre alle Menschen!

0

Die Science-Fiction-Filme der 1950er-Jahre haben etwas so unbestreitbar Ansteckendes.Wer kann dem Charme ungewohnter Aliens, fliegender Untertassen aus Alufolie und melodramatischem Schauspiel widerstehen?Zerstöre alle Menschen!versteht diesen Reiz gut – und stellt die Formel auf den Kopf.Diese umgekehrte Sci-Fi-Geschichte, die erstmals 2005 veröffentlicht wurde, versetzt die Spieler in die Kontrolle eines eindringenden Außerirdischen, der gegen die Menschheit wütet.Nachdem es seit seinem Debüt auf der PS2 Kultstatus hatte, wurde es zu seinem 15-jährigen Jubiläum im Jahr 2020 mit dem Versprechen, das ursprüngliche Erlebnis zu bewahren, während es mit einem HD-Anstrich und einer Handvoll Optimierungen an der Benutzererfahrung aufpoliert wird, neu aufgelegt.Jetzt, da diese neu gestaltete Veröffentlichung ihren Weg zur Switch gefunden hat, stellt sich die natürliche Frage: Kann sie ein Publikum erfolgreich mit Nintendos Hybridwunder entführen?

nintendoeverything.com

Share.

Leave A Reply