Robinhood reicht Tage nach einer Geldstrafe in Millionenhöhe wegen Inkompetenz einen Börsengang ein

0

Die Aktienhandels-App Robinhood hat nur wenige Tage, nachdem die Aufsichtsbehörden aufgrund von Kundenbeschwerden eine Geldstrafe von 70 Millionen US-Dollar verhängt hatten, den Börsengang beantragt.Bis Ende des Jahres will das Unternehmen den Handel an der Börse aufnehmen.Robinhood strebt eine Bewertung von mindestens 40 Milliarden US-Dollar an und…

www.inputmag.com

Share.

Leave A Reply