Skechers GOrun Razor Excess Review: Federnde, alltägliche Laufschuhe, die meistens bequem sind

0

Nicht alle Laufschuhe sind gleich abgestimmt.Einige sind auf Komfort ausgerichtet und helfen Ihnen, Ihre Ziellinie zu erreichen, während andere schnell sein sollen.Die Skechers GOrun Razor Excess Laufschuhe sind fest im Speedcamp.Obwohl keine speziellen Platten oder Materialien eingearbeitet sind, sind diese Schuhe für Leute gedacht, die mit ihren persönlichen Rekorden Schritt halten möchten.

Ich habe mehr als 80 Meilen in diesen Schuhen verbracht, um zu sehen, wie sie sich anfühlen unddurchgeführt.Ich konnte beide Dinge vergleichen, wenn sie frisch und neu waren, sowie nachdem sie ein wenig getragen wurden.Obwohl sie nicht fehlerfrei sind, denke ich, dass sie ihren Zweck erfüllen.Die Schuhe sind schnell, für den täglichen Gebrauch geeignet und größtenteils bequem, während sie dir helfen, dich schnell zu bewegen.

Passform und Gefühl von Skechers GORun Razor Excess

Wie die meisten Laufschuhe, die für Geschwindigkeits- oder Tempoläufe gedacht sind, sind diesehaben ein minimales Gefühl und Aussehen.Die Zwischensohle ist kompakt, während das Obermaterial dünn und luftig ist.Ähnlich wie beim FuelCell Rebel v2 von New Balance ist das Obermaterial hier transparent.Im Gegensatz zum Revel v2 verwenden diese Razor-Laufschuhe jedoch ein Obermaterial, das steifer ist und letztendlich einer der einzigen Gründe dafür ist, dass sie nicht kompromisslos bequem sind.

Skechers nennt das Obermaterial ein athletisches Mono-Mesh.Obwohl es sich um Mesh handeln könnte, da es die Luft leicht durchströmen lässt, fühlt es sich nicht wie andere, weichere Mesh-Stoffe an.Dieser ist mehr plastisch als weich.Nach meiner Erfahrung können seine Falten um die Vorderseite meines Schuhs scharf treffen und waren auf allen meinen Kilometern zu verschiedenen Zeiten erkennbar.Ich begann tatsächlich zu bemerken, dass das Obermaterial mehr in meinen Fuß stieß, als die Meilen sich häuften, als ich es bei den ersten paar Läufen getan hatte.Dies war jedoch nicht jedes Mal ein Vorkommnis – gerade genug, um eine Erinnerung zu hinterlassen.

Deshalb ist das Obermaterial kein Deal-Breaker wie eine kleine, enge Zehenbox, aber mightes ist der am wenigsten schmeichelhafte Aspekt der Schuhe.

Auf der Straße fühlen sich die GOrun Razor Excess-Zwischensohlen fest an, bieten aber ein wenig Sprungkraft.Dies ist das Ergebnis der Hyper Burst-Mittelsohlendämpfung von Skechers.Die Schuhe verfügen außerdem über einen Hyper Arc Rocker-Boden, um einen reibungslosen Laufschritt zu fördern.Alle diese Elemente fühlten sich großartig an.Die Ferse blieb immer sicher und die Zehenbox bot genug Platz, damit meine Zehen nicht vorne anstoßen.Meine 10.5er Schuhe fühlten sich größengetreu an und waren nicht zu groß oder zu klein.

Skechers Razor Performance

In den letzten sechs Monaten habe ich Zeit mit ähnlichen Schuhen von New Balance verbracht,Hoka One One, On, Reebok und Allbirds.All dies drehte sich um tägliches Tragen und schnellere als langsamere Nutzung.Diese Skechers passen gut in diese Sammlung von Konkurrenten.Wie die anderen in dieser Gruppe hat der GOrun Razor Excess keine Platten – Kohlefaser oder andere.Sie sind nur leichtere Schuhe mit reaktionsfreudigen Schaumstoffen.Dadurch ist der Razor Excess perfekt für den täglichen Gebrauch geeignet.

Bei meinen täglichen Läufen bleibe ich normalerweise 5 bis 5 Meilen.In diesem Zusammenhang hatte ich keine Probleme damit, dass die Zwischensohle zu fest oder zu hart ist.Die Hyper Burst-Mittelsohle von Skechers bietet genügend Dämpfung – eine Stapelhöhe von 26 mm bis 30 mm – um die Rauheit der Straße auf kurzen bis mittleren Distanzen größtenteils abzuschwächen.Mein 6-Meilen-Lauf hat mich zögern lassen, diese Schuhe noch viel weiter zu schieben.Diese werden nach 7 bis 8 Meilen wahrscheinlich nicht mehr so ​​angenehm sein, aber bei dieser Entscheidung geht es mehr darum, Ihren Körper, Ihre Beine oder Füße zu kennen.

Die kürzeren Distanzen waren jedoch angenehm.Sogar in Meilen.Tekk.tv-Nachrichten

Share.

Leave A Reply