Spin-Maschinen: die kuriose Geschichte der Videospiele auf Vinyl

0

Es ist heute fast undenkbar, aber von den 1970er bis Anfang der 1980er Jahre wurden Schallplatten als Mittel zur Speicherung von Computerdaten – einschließlich Videospielen – erforscht.Einige Zeitschriften der damaligen Zeit steckten Code-verpackte Flexi-Disc-Einlagen in ihre Seiten: hauchdünne Plastikplatten, die von einem gewöhnlichen Plattenspieler in Heimcomputer eingezogen werden konnten und ein Spiel auf dem Bildschirm auf magische Weise manifestierten.Lange bevor Travis Scott 12 Millionen Spieler zu einem in Fortnite veranstalteten Gig lockte, gab es ein Zusammentreffen eines britischen Spieleentwicklers, eines Magazins und eines Pop-Acts, der den Beginn der Schnittstelle zwischen der Musik- und Spieleindustrie markierte.

www.theguardian.com

Share.

Leave A Reply