Systemupdate für PlayStation 5 kommt mit einem Rätsel an

0

PlayStation 5 erhält heute ein neues Systemupdate, etwa einen Monat nach Erhalt des letzten.Dieses Update macht nicht viel, aber nach den kurzen Patchnotizen von Sony zu urteilen, wird es trotzdem sofort installiert.Das neue Update bringt die PS5-Systemversion auf 21.01-03.21.00 und bringt knapp 1 GB auf die Waage.

Leider ist der Inhalt dieser 1 GB – 902,4 MB, wenn wir genau sein wollen – ein Rätsel.In den Patchnotizen zu diesem Update heißt es einfach, dass es „die Systemleistung verbessert“, ohne zusätzliche Details.Eine verbesserte Systemleistung ist jedoch immer eine gute Sache. Sie sollten daher manuell aktualisieren, indem Sie die Systemeinstellungen Ihrer PS5 aufrufen, wenn Sie beim nächsten Einschalten Ihrer PS5 nicht automatisch aufgefordert werden, das Update zu installieren.

PlayStation 5-Besitzer haben auf ein Systemupdate gewartet, das den Erweiterungsspeicherslot der PlayStation 5 aktiviert, aber dieses Update scheint es leider nicht zu sein.Sony hat in der Vergangenheitdarauf hingewiesen, dass es derzeit einen Mangel an M.2-Laufwerken gibt, die mit der PlayStation 5 kompatibel sind, was darauf hindeutet, dass der Erweiterungssteckplatz durch ein Systemupdate aktiviert wird, wenn mehr verfügbar sind.

Während die PlayStation 5 von Anfang an externe Speicher unterstützt hat, war es erst im April möglich, dass Benutzer mit einem anderen Systemupdate ihre PlayStation 5-Spiele auf diesen externen Laufwerken speichern konnten.Das ist ein ausreichender Workaround für die eher kleine interne SSD der PlayStation 5, aber die Möglichkeit, diesen M.2-Erweiterungssteckplatz anzuzapfen, wäre natürlich vorzuziehen.

Wir werden nach weiteren Informationen zu diesem Speicherupgrade Ausschau halten, aber vorerst sollten Sie dieses neue Systemupdate herunterladen, um von diesen mysteriösen Leistungssteigerungen zu profitieren.Das Update ist ab sofort in den USA verfügbar. Weitere Informationen finden Sie in den Patch Notesvon Sony.

Share.

Leave A Reply