Was wäre, wenn Fernsehprogramme die Amerikaner vereinen, anstatt uns zu spalten?So wollen wir es versuchen.

0

Nur wenige würden widersprechen, dass unsere Nation unter politischen und kulturellen Spaltungen leidet, die ihre Existenz bedrohen.Die meisten von uns sind sich einig, dass die isolierte und isolierte Art und Weise, wie wir derzeit unsere Informationen erhalten, diese Aufteilung exponentiell verschlimmert.

Wir haben kürzlich unser sozial verantwortliches Unternehmen mit der Mission gegründet, den Amerikanern die Vision und die Werkzeuge zu geben, um diesen Trend umzukehren.

MainStream Nation entwickelt Unterhaltung für das nationale Fernsehen, die sich auf politische und soziale Lösungen konzentriert, unter Anleitung von Nutzern unserer begleitenden mobilen App.Durch die Produktion interaktiver Shows zu Themen wie Rassengleichheit und Präsidentschaftspolitik streben wir danach, eine „Arena der Ideen“ zu schaffen, die es Menschen aller Seiten des ideologischen Spektrums ermöglicht, einander zuzuhören und gemeinsam Lösungen zu finden.

Unser Social-TV-Konzept geht über Social-Media-Apps und „Mainstream-Media“-Programme hinaus.Wir schaffen ein bürgerliches Ökosystem, das unsere App in direkter Koordination mit Streaming-Programmen verwendet, um die Verbraucher zu unterhalten und zu engagieren.

Unsere erste Reihe von Programmierkonzepten veranschaulichen, wie unsere Marke alternativer Programmierung funktionieren kann, um einen besseren Diskurs und mehr Wahlmöglichkeiten für die Wähler bei bevorstehenden Wahlen zu erreichen.

Meinungs-Newsletter von USA TODAY: Erhalten Sie die besten Einblicke und Analysen in Ihren Posteingang.

Zu den MainStream-Nation-Shows gehört “President-Elect”, eine Wettbewerbsshow mit den Top-User-Nominierten, die sich den Herausforderungen einer Saison stellen müssen, um ihre Eignung für das Oval Office zu beweisen.Der Inhalt für diese und andere Shows wie “ReUnited”, “Solving America” ​​und “Is that Racist?”wird weitgehend auf der Interaktion mit den Nutzern unserer App basieren.

Ein Teil unserer Bemühungen besteht darin, die Arbeit von Tausenden von Brückenbau- und Bürgerreformorganisationen zu unterstützen, die uns allen die Möglichkeit geben, zu erkennen, dass uns viel mehr verbindet als trennt.Wir sind stolz darauf, Mitglieder sowohl der Bridge Alliance als auch der #ListenFirst Coalition zu sein.

Als Partner der #ListenFirst Coalition haben wir dazu beigetragen, die jüngsten America Talks und die National Week of Conversation zu fördern.Der Hashtag #ListenFirst erreichte in den letzten Wochen 36 Millionen Menschen, als Tausende von Amerikanern aller Hintergründe und Überzeugungen per Videokonferenz zusammenkamen, um ihre politischen Differenzen zu diskutieren.

Über unsere App können Zuschauer Ideen für Richtlinien, Nachrichten, Umfragen, neue Shows und Kandidaten für ein gewähltes Amt mit anderen Nutzern einreichen.Im Fall von politischen Ideen und Nominierungen von Kandidaten werden die am höchsten bewerteten Einreichungen in Wettbewerbsshows ohne Drehbuch in Formaten erscheinen, die nachweislich ein großes Publikum erreichen.

Wir möchten wissen, was unsere Zuschauer und Nutzer in der nationalen Erzählung hören wollen, im Gegensatz zu dem, was Politiker, Parteien und einige Medien ihnen sagen wollen.Unsere App wird es Amerikanern ermöglichen, mitzubestimmen, welche Shows wir entwickeln und wie wir es machen.Dieses „Production-by-Demand“-Modell wird es den Bürgern ermöglichen, die nationale Konversation auf sehr direkte und sinnvolle Weise zu beeinflussen und dazu beizutragen, eine weniger geteilte und dysfunktionale Medien- und politische Landschaft zu schaffen.

Seit der Gründung unseres Unternehmens haben wir ein Beratungsteam aus Führungskräften, Akademikern, Ethikern, Geschäftsleuten und anderen Experten zusammengestellt, um unserem bürgerlichen Medienunternehmen eine vielfältige Perspektive zu geben.Unter ihnen sind Vordenker, die eine wichtige Rolle in einer wachsenden Gemeinschaft von Reformern gespielt haben, die sich mit Themen wie dunklem Geld, Spoilerkandidaten und geschlossenen Vorwahlen beschäftigen.

Ziel ist es, eine Community aufzubauen

Berater wie Manu Meel, CEO von BridgeUSA , artikulieren, warum es für uns wichtig ist, eine Community aufzubauen, nicht nurEine Audienz.„Das beste Gegenmittel gegen Polarisierung ist die Humanisierung“, sagte Meel.

Wir fühlen uns geehrt, beim Aufbau einer digitalen Community mitzuwirken, die Trends des spaltenden Diskurses umkehrt, die Verzerrungsblasen verursachen und aufrechterhalten.Wir freuen uns auf einen Tag, an dem es „Mainstream“ für Amerikaner ist, eine führende Rolle in ihrer nationalen Agenda zu spielen.Begleiten Sie uns bei der Entwicklung von Unterhaltung und Technologie , um die Amerikaner für eine neue Normalität zu mobilisieren.

Jim Ragsdale ist Mitbegründer und CEO von MainStream Nation ;Marinda Ragsdale ist Mitbegründerin und Entwicklungsleiterin von MainStream Nation;Susan Muller ist Mitbegründerin und ausführende Produzentin von MainStream Nation.

Sie können verschiedene Meinungen unseres Board of Contributors und anderer Autoren auf der Meinungs-Titelseite auf Twitter @usatodayopinion lesen readund in unserem täglichen Meinungs-Newsletter .Um auf eine Kolumne zu antworten, senden Sie einen Kommentar an [email protected]

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf USA TODAY: Was wäre, wenn Fernsehprogramme Amerikaner vereinen, anstatt uns zu spalten?So wollen wir es versuchen.

Share.

Leave A Reply