Der 30-jährige Mann warf während der Verfolgungsjagd mit der Polizei Socken voller Heroin und Crack-Kokainine

0

Ein Mann aus Southport warf zwei mit Heroin und Crack-Kokain gefüllte Socken weg, um der Polizei zu entkommen.

Damien Marshall (30) aus der Leyland Road in Southport wurde am 10. Juli letzten Jahres von der Polizei in der Lord Street in Southport angehalten.

Marshall rannte davon und warf die Socken in eine Gasse.

Dank eines Zeugen mit Adleraugen gelang es der Polizei, den 30-Jährigen zu stoppen, bevor er entkommen und die Socken bergen konnte.

Nach der Bergung wurden die Socken und 159 einzelne Packungen mit Medikamenten untersucht.

Bei einer forensischen Untersuchung stellte sich heraus, dass die Packungen Heroin und Crack-Kokain enthielten.

Detective Inspector Chris Smith von Operation Hammer, dem Force-Wide Drug Investigation Team, sagte: „Dank einiger intelligenter Polizeiarbeit und eines adleräugigen Mitglieds der Öffentlichkeit wurde Marshall festgenommen und jetzt inhaftiert.

„Wir sind entschlossen, diejenigen, die Drogen in Merseyside liefern, zu verfolgen und vor Gericht zu stellen. Wir sehen leider täglich den Schaden, den Drogen der Klasse A in unseren Gemeinden verursachen, und Marshall wird vielleicht jetzt die Risiken und den Schaden berücksichtigen, während er seine Gefängnisstrafe verbüßt.

„Der Schlüssel zu den vielen Erfolgen, die wir bei solchen Festnahmen und Beschlagnahmen haben, sind Informationen aus der Öffentlichkeit. Wenn Sie vermuten, dass in Ihrer Nähe Drogen gehandelt oder gelagert werden, kontaktieren Sie uns bitte auf eine der folgenden Arten und wir werden Maßnahmen ergreifen.“

Marshall wurde am 10. Juni vor dem Liverpool Crown Court wegen des Besitzes der Absicht, Drogen der Klasse A zu liefern, zu drei Jahren und acht Monaten verurteilt.

Share.

Leave A Reply