"Es ist seine Zeit" – Neville Southall nennt den "einzigen Mann" für Evertons neuen Managerjob

0

Everton-Legende Neville Southall glaubt, dass es jetzt “Duncan Fergusons Zeit” ist, Everton-Manager zu werden.

Ferguson hat seit seiner Rückkehr in den Club im Jahr 2014 als Trainer unter einer Reihe von Blues-Chefs gearbeitet und während einer erhebenden Vier-Spiele-Zeit als Hausmeister nach der Entlassung von Marco Silva im Dezember 2019 einen mitreißenden Sieg über Chelsea, ein Unentschieden gegen Manchester United und Arsenal und ein Comeback nach einem 0:2-Rückstand, um im Carabao Cup gegen Leicester ein Elfmeterschießen zu erzielen.

Darüber hinaus glaubt Southall, dass sein alter Teamkollege der einzige Mann ist, der die “Loyalität und Hingabe” gezeigt hat, um das Glück der Blues wiederzubeleben, seit Joe Royle, der letzte Manager, der Goodison Silberwaren gebracht hat.

Über seinen Agenten Dave Cockram sagte Southall: „Es ist wichtig, Big Dunc zu unterstützen. Er ist der einzige Mann seit Joe Royle, der die Loyalität und das Engagement zeigt, um die Geschicke unseres fantastischen Clubs wiederzubeleben.

“Er hat sich jedes Mal verstärkt, wenn er mit Stolz, Leidenschaft, Engagement und Tatkraft gebeten wurde, unserem geliebten Verein zu helfen.

“Wenn jemand den Klub versteht, dann er. Wir haben alle möglichen Manager ausprobiert und auf unterschiedliche Weise sind sie alle zu kurz gekommen.

“Der große Kerl hat von jedem unglaublich viel gelernt, aber jetzt denke ich, dass es an der Zeit ist, Manager zu werden.

“Ich glaube wirklich, dass er es sein kann und jeder Evertonianer würde wissen, dass wir jemanden haben, der den Verein bekommt, immer 100 % gibt und auch die Spieler dazu bringt, dasselbe zu tun.

“Er hat ein Herz, das groß genug ist, eine Persönlichkeit, die groß genug ist, jede Menge Leidenschaft und genug Wissen, um uns dorthin zurückzubringen, wo wir hingehören.”

Nach einer sechsjährigen Auszeit vom Fußball nach seiner Pensionierung im Jahr 2006 nahm Ferguson seine UEFA A- und UEFA Pro-Trainerlizenzen ab und kehrte zur Finch Farm zurück, um ehrenamtlich mit den Youngstern der Blues zu arbeiten.

So war sein Einfluss, im Februar 2014 wurde er befördert. Zusammenfassung endet.

Share.

Leave A Reply