Everton neuer Trainer – Marcel Brands 'bevorzugte Option' inmitten des Stolpersteins von Nuno Espirito Santo

0

Everton ist nach dem plötzlichen Abgang von Carlo Ancelotti auf der Suche nach seinem neuen Trainer.

Der ehemalige Blues-Trainer wechselte Anfang dieses Monats unter plötzlichen Umständen zu Real Madrid, und jetzt sucht der Verein nach seinem Ersatz.

Wer auch immer übernimmt, wird versuchen, Evertons 10. Platz in der Premier League zu verbessern.

Hier ist unsere tägliche Zusammenfassung der neuesten Gerüchte darüber, wer der neue Blues-Manager werden könnte.

Laut Football Insider wurde der ehemalige Wolves-Chef Nuno Espritio Santo von Everton für den Job des vakanten Managers interviewt.

Santo ist seit dem Abgang des Italieners letzte Woche der Favorit der Buchmacher, um Ancelotti zu ersetzen.

In den Berichten heißt es weiter, dass die Chefs von Everton am Wochenende mit Nuno über den Job gesprochen haben, um bei der Ernennung eines neuen Managers schnell zu handeln.

Ein „Stolperstein“ in dem Bericht deutet jedoch darauf hin, dass Nuno ein großes Hinterzimmer-Team haben möchte, was bei Goodison möglicherweise nicht möglich ist.

Nuno hatte seine Nummer zwei Rui Pedro Silva, die Trainer der ersten Mannschaft Ian Cathro und Julio Figueroa, Torwarttrainer Rui Barbosa, Fitnesstrainer Antonio Dias und Reha-Trainer Joao Lapa alle letzten Monat mit ihm verlassen.

Die wichtigsten Nachrichten von Everton FC

  • Warum DCL enttäuscht sein sollte
  • Everton macht Aufnahme in die erste Mannschaft
  • Everton hat Duncan Ferguson eine Nachricht geschickt
  • Dreifache Transfernachricht inmitten eines 70-Millionen-Pfund-Tags

Laut The Athletic ist ein wichtiger Mitarbeiter von Everton ein Fan von Brighton-Chef Graham Potter.

Der Bericht besagt, dass Fußballdirektor Marcel Brands ein Bewunderer des ehemaligen Swansea-Managers ist und im Rennen sein könnte. Zusammenfassung endet.

Share.

Leave A Reply