Evertons neue Manager-Quoten, da Graham Potter und Christophe Galtier als neue Favoriten auftauchen

0

Brighton-Chef Graham Potter ist der neue Favorit bei den Buchmachern, um Evertons nächster Manager zu werden.

Carlo Ancelotti hat letzte Woche nach 18 Monaten im Job seinen Aufenthalt im Goodison Park unterbrochen und kehrte zum zweiten Mal in seiner Managerlaufbahn zu Real Madrid zurück.

Auch Zinedine Zidane ließ seinen Aufenthalt im Santiago Bernabeu ein zweites Mal ruhen, was Ancelotti die Tür zur Rückkehr in die spanische Hauptstadt offen ließ.

Nach dem plötzlichen Abgang von Ancelotti suchen die Blues nun nach ihrem sechsten ständigen Manager in acht Jahren.

Seit David Moyes 2013 zu Manchester United wechselte, haben Roberto Martinez, Ronald Koeman, Sam Allardyce, Marco Silva und Ancelotti den Verein verlassen.

Der ehemalige Wolves-Chef Nuno Espirito Santo war der große Favorit bei den Buchmachern, nachdem das ECHO letzte Woche bekannt gegeben hatte, dass Gespräche zwischen ihm und den Blues stattgefunden hatten.

Aber mit einem gestrigen Bericht, in dem behauptet wurde, der ehemalige Porto-Chef stehe kurz vor dem Wechsel zu Crystal Palace, ist er nun als neuer Favorit hervorgegangen.

Der Brighton-Boss wird mit 5/2 bewertet, wobei Grosvenor die Nachfolge von Ancelotti antritt, während er jetzt mit 3/1 der zweitliebste Preis ist.

Laut dem ehemaligen Sportdirektor von Lille, Luis Campos, wäre Galtier der ideale Kandidat für den vakanten Managerposten in Everton.

und kosten beide 4/1, mit und beide 6/1.

Während jetzt 9/1 ist, ist 11/1, und der ehemalige AS-Roma-Chef wird mit 12/1 bewertet.

, der kürzlich den Serie-A-Meister Inter Mailand verließ, ist 14/1, ebenso wie und .

Share.

Leave A Reply