Evertons Saison 2021/22 mit Nuno Espirito Santo als neuer Toffees-Manager prognostiziert

0

Da Carlo Ancelotti jetzt der neue Trainer von Real Madrid ist, ist der ehemalige Wolves-Manager Nuno Espirito Santo der Favorit der Buchmacher, um den Italiener im Goodison Park zu ersetzen.

Der Abgang von Ancelotti hat die Toffees gezwungen, nach dem Abgang von Roberto Martinez, Ronald Koeman, Sam Allardyce und Marco Silva seit 2013 nach ihrem sechsten neuen Trainer in nur acht Jahren zu suchen.

Laut den Buchmachern ist der ehemalige Wolves-Manager Nuno Espirito Santo der Favorit auf den neuen Everton-Manager mit 13/18, gefolgt vom ehemaligen Bournemouth-Manager Eddie Howe mit 3/1 und dem ehemaligen Liverpool-Manager Rafa Benitez mit 8/1.

Wie würde Nuno in der nächsten Saison bei Goodison zurechtkommen? Und wie könnte die Saison 2021/22 mit Nuno als neuem Everton-Manager verlaufen?

Wir haben die nächste Saison mit Nuno als Everton-Manager simuliert, um herauszufinden, was passiert ist.

Wir haben Nuno Espirito Santo zum neuen Everton-Manager ernannt

Um diese Simulation einzurichten, haben wir mit dem Editor von Football Manager 2021 dafür gesorgt, dass Nuno Espirito Santo am 2. Juli 2021 Everton-Manager wird, und dann mit Football Manager 2021 unsere Simulation ausgeführt.

Football Manager (FM) ist der weltweit führende Simulationstitel für Fußballmanagement. Die neueste Ausgabe des Spiels, FM21, ist jetzt für PC, Mac, Mobile, Touch und Xbox erhältlich.

Die Football Manager-Datenbank enthält derzeit Daten zu mehr als 800.000 Einzelpersonen und 45.000 aktiven Vereinen.

Die Daten stammen aus ihrem internationalen Scouting-Netzwerk vor Ort, das rund 1.000 Personen umfasst, darunter auch einige, die beruflich im Fußball tätig sind, darunter Pfadfinder und Trainer.

So sieht das Managerprofil von Nuno Espirito Santo auf Football Manager 2021 ab Juli 2021 aus, das seinen taktischen Stil und seine Managertendenzen zeigt.

Bevor wir in die Simulation einsteigen, gab Everton im Sommer 2021 40,5 Millionen Pfund für neue Spieler aus, wobei Spieler im Wert von 39 Millionen Pfund den Verein verließen.

Dazu kamen Verteidiger Victor Gomez (Espanyol), Torwart Thomas Strakosha (Lazio), Verteidiger Rico Henry (Brentford), Rechtsverteidiger Valentino Lazaro (Inter), Verteidiger Nico Schulz (Borussia Dortmund) und andere.

Ausgegangen sind Jonjoe Kenny, Niels Nkounkou, Bernard, Andre Gomes, Rico Henry (Januar), Seamus Coleman. Zusammenfassung endet.

Share.

Leave A Reply