Farhad Moshiri hat Marcel Brands Entscheidung nach dem Wechsel von Everton und Nuno Espirito Santo

0

Die Buchmacher mögen sich von Anfang an geirrt haben. Und nicht zum ersten Mal.

Aber wenn die auftauchenden Berichte wahr sind – dass Nuno Espirito Santo kurz davor steht, der neue Manager von Crystal Palace zu werden – könnte dies durchaus bedeuten, dass Everton ins Unbekannte aufbricht.

Das ECHO versteht, dass Marcel Brands und die Verantwortlichen im Goodison Park offen für die Möglichkeit sind, einen Ersatz für Carlo Ancelotti ohne Premier League-Erfahrung zu ernennen.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist es nur Graham Potter, der für seine Herangehensweise in Brighton und Hove Albion viel Lob erhalten hat, der einen inländischen Hintergrund mitbringen würde. Und selbst Potter hat es erst seit zwei Saisons in der höchsten Spielklasse geschafft.

Wer hat noch eine Premier League-Geschichte? David Moyes? Er wird voraussichtlich bei West Ham United bleiben, nachdem er sie nach Europa geführt hat. Eddie Howe könnte in Betracht gezogen werden, aber sein Lebenslauf wurde durch den Abstieg bei Bournemouth im Jahr 2020 verdorben.

Ist Farhad Moshiri also dabei, etwas Neues auszuprobieren?

Ronald Koeman, Sam Allardyce, Marco Silva und Ancelotti hatten frühere Erfahrungen in England mit unterschiedlichem Erfolg und Zeit, aber der Arm des Mehrheitsaktionärs wurde gezwungen.

Er hatte nicht damit gerechnet, diesen Sommer nach einem neuen Trainer zu suchen. Auch Marcel Brands hat damit nicht gerechnet.

Verdammt, hat einer von uns?

Aber der offensichtliche Wechsel des ehemaligen Wolverhampton Wanderers-Chefs Nuno macht eines klar.

Dies muss Brands’ Termin sein. Zumindest im Großen.

Moshiri, Bill Kenwright und andere Machthaber – wie Denise Barrett-Baxendale – haben Anspruch auf ihren Beitrag, aber Brands’ Job ist Fußballdirektor. So simpel es klingt – lassen Sie ihn den Fußball leiten.

Die wichtigsten Nachrichten von Everton FC

  • Warum DCL enttäuscht sein sollte
  • Everton macht Aufnahme in die erste Mannschaft
  • Everton hat Duncan Ferguson eine Nachricht geschickt
  • Dreifache Transfernachricht inmitten eines 70-Millionen-Pfund-Tags

Vielleicht würde er sich lehnen. Zusammenfassung endet.

Share.

Leave A Reply