Farhad Moshiri in Geldschub, während er sich darauf vorbereitet, 100 Millionen Pfund für Evertons neues Stadion zu spenden

0

Farhad Moshiri hat rechtzeitig eine Finanzspritze erhalten, bevor er 100 Millionen Pfund in das neue Stadionprojekt von Everton pumpen wird.

Der Eigentümer des Blues hat sich verpflichtet, dieses Geld in die Kasse des Clubs zu stecken, um die Baukosten von 500 Millionen Pfund für das 52.888 neue Haus am Bramley-Moore Dock zu finanzieren.

Moshiri besitzt jetzt über 90 % der Aktien von Everton und hat seit seiner Übernahme in den Club im Jahr 2016 rund 450 Millionen Pfund abgegeben.

Aber er wird weitere 100 Millionen Pfund in die Goodison-Konten einzahlen, um beim Bau eines neuen Stadions zu helfen, und er könnte im Rahmen des Deals weitere 33.667 Aktien aufnehmen, um seinen Anteil weiter zu erhöhen.

Anfang dieses Monats gab der Eisenerz- und Stahlgigant Metalloinvest bekannt, dass die Aktionäre zugestimmt haben, Dividenden in Höhe von insgesamt 16 Milliarden russischen Rubel auszuschütten – umgerechnet rund 150 Millionen Pfund.

Dieses Geld geht an die Aktionäre der Holdinggesellschaft USM, zu der auch Moshiri gehört.

Alisher Usmanov ist der größte Aktionär von USM – angeblich hält er rund 50 % der Aktien – wobei Vladimir Stoch 30 % und Moshiri 10 % besitzen soll.

Share.

Leave A Reply