Farhad Moshiris perfekter Kandidat für den neuen Managerjob in Everton, da Blues sich Zeit für eine große Entscheidung nehmen lässt

0

Hier ist Ihr Everton Morning Digest für Donnerstag, den 10. Juni.

Hat Lille in dieser Saison einen ungeahnten Meister zum Meistertitel geführt? Prüfen.

Ein junges, aufregendes Team aufgebaut, das in der Lage ist, die Elite herauszufordern und gleichzeitig das Beste aus alternden Stars herauszuholen? Prüfen.

Erfolgreich mit einem Sportdirektor zusammengearbeitet? Prüfen.

Prüfen, prüfen, prüfen.

Vielleicht war Christophe Galtier die ganze Zeit der perfekte Kandidat, um Carlo Ancelotti als Everton-Trainer zu ersetzen.

Er trat zwei Tage als Trainer von Lille zurück, nachdem er sie zu einem Schock-Ligue-1-Titel vor Paris Saint-Germain geführt hatte, als er seine Überzeugung offenbarte, dass er sie so weit wie möglich gebracht hatte.

Der 54-Jährige soll eine grundsätzliche Einigung mit dem französischen Klub Nizza haben, aber Lille – mit einem Jahr Vertragslaufzeit – soll immer noch bis zu 9 Millionen Pfund Entschädigung verlangen.

Das sind Stolpersteine, die Marcel Brands vielleicht irgendwann ausbügeln soll.

Klicken Sie hier für die ganze Geschichte

Die wichtigsten Nachrichten von Everton FC

  • Warum DCL enttäuscht sein sollte
  • Everton macht Aufnahme in die erste Mannschaft
  • Everton hat Duncan Ferguson eine Nachricht geschickt
  • Dreifache Transfernachricht inmitten eines 70-Millionen-Pfund-Tags

Everton weigert sich, vorschnell eine Entscheidung darüber zu treffen, wen sie zum neuen Manager des Clubs ernennen.

Die Blues-Machthaber glauben, dass sie bei der Suche nach Carlo Ancelottis Nachfolger acht Tage nach seinem schockierenden Abgang zu Real Madrid gute Fortschritte machen.

Dem ECHO wurde mitgeteilt, dass der Klub weiterhin seine Vorauswahlliste von Managernamen diskutiert und berät, ohne dass es zum jetzigen Zeitpunkt einen herausragenden Kandidaten gibt.

Everton denkt jetzt über eine kleine Anzahl potenzieller neuer Chefs nach, und es wird angenommen, dass zwischen den Namen, die der Verein identifiziert hat, nicht viel zu wählen ist.

Die Blues sind darauf bedacht, keinen neuen Trainer zu ernennen, trotz der schwierigen Situation, in die der Abgang von Ancelotti den Klub gebracht hat, und möchten sicherstellen, dass sie ihr Ziel erreicht haben. Zusammenfassung endet.

Share.

Leave A Reply