Gareth Southgate spricht sich gegen den Missbrauch der Stars von Everton und Liverpool England in den sozialen Medien aus

0

Gareth Southgate hat seine Bedenken hinsichtlich der psychischen Gesundheit seiner Spieler geäußert, da Missbrauch in den sozialen Medien weiterhin Schlagzeilen macht.

Die ehemaligen Liverpooler Spieler Raheem Sterling, Kyle Walker und Marcus Rashford wurden alle online nach den Niederlagen von Man City und Manchester United in der Champions League und Europa League rassistisch missbraucht, kurz nachdem sich die Fußballwelt zu einem viertägigen Social-Media-Boykott zusammengetan hatte, um den Missbrauch zu bekämpfen und Diskriminierung.

In der Zwischenzeit wurden Trent Alexander-Arnold und Naby Keita nach der 1:3-Niederlage von Liverpool gegen Real Madrid in der Champions League im April in den sozialen Medien rassistisch missbraucht für Opfer von Cybermobbing und eine positive Nutzung des Internets zu fördern, kurz darauf, als er die Kontrolle über seine eigenen Social-Media-Plattformen übergab, um solchen fortgesetzten Missbrauch zu bekämpfen.

Im vergangenen Jahr haben Spieler aus Protest gegen rassistische Beleidigungen vor Spielen in die Knie gegangen, aber einige England-Fans haben die Aktion im Aufwärmspiel der Three Lions EM 2020 gegen Österreich und Rumänien ausgebuht.

Southgate hat bestätigt, dass sein Kader trotz der Reaktion einiger Fans weiterhin in die Knie gehen wird, und seine Spieler tun dies, um ihre Kollegen und Teamkollegen zu unterstützen, die rassistisch beleidigt wurden.

Und der englische Chef hat seine Besorgnis über den Missbrauch seiner Spieler in den sozialen Medien geäußert, glaubt jedoch, dass Schritte in die richtige Richtung unternommen werden.

„Ich sehe Spieler direkt nach dem Schlusspfiff auf ihren Handys scrollen und ich denke … Hmmm, ist das eine besonders gute Idee?“ er sagte The Players Tribune .

„Beleidigende Kommentare auf Twitter oder Instagram zu lesen, wird niemals zur Leistung beitragen.

„Es gibt echte Risiken für unsere Spieler online, und ich werde sie immer schützen wollen, aber ich würde niemals Regeln aufstellen, wie oder wann sie ihre Konten während ihres Dienstes in England verwenden. Ich vertraue ihnen und weiß, dass sie reif genug sind, ihre eigenen Entscheidungen zu treffen, das Richtige für ihre psychische Gesundheit zu tun und zu bleiben. Zusammenfassung endet.

Share.

Leave A Reply