Krankenwagen landet als Motorradfahrer schwer verletzt und Hauptstraße gesperrt

0

Ein 60-jähriger Motorradfahrer wurde in ein Krankenhaus geflogen, als heute Nachmittag eine Hauptstraße in Ormskirk durch einen Unfall gesperrt wurde.

Der Fahrer und ein weiterer Mann wurden bei einem Zusammenstoß des Motorrads mit einem Auto verletzt, wobei der Fahrer freigeschnitten werden musste.

Am Dienstag gegen 13.30 Uhr wurden Notdienste zu dem Unfall an der Kreuzung Scarth Hill Lane und St Helens Road und Ormskirk Road gerufen.

Straßen- und Luftkrankenwagen wurden zum Tatort geschickt, wobei die Polizei die A570 zwischen dieser Kreuzung und dem Stanley Gate Pub sperrte, was zu erheblichen Verzögerungen in der Umgebung führte.

Der Fahrer des Autos musste von der Feuerwehr befreit werden, bevor er zur Behandlung ins Southport Hospital gebracht wurde. Der Fahrer erlitt schwere Bein- und Armverletzungen und wurde mit einem Rettungsflugzeug ins Aintree Hospital gebracht.

Ein Sprecher des Lancashire Fire and Rescue Service sagte: „Am 18.

"An dem Verkehrsunfall waren ein Auto und ein Motorrad beteiligt.

"Feuerwehrleute benutzten Holmatro-Schneidausrüstung und ein Trauma-Kit, um einen Verletzten aus dem Auto zu befreien, der dann mit einem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht wurde.

„Ein weiterer Unfalltod des Motorrads wurde mit einem Rettungsflugzeug ins Krankenhaus gebracht. Die Besatzungen waren zwei Stunden vor Ort.

Share.

Leave A Reply