Liverpool stellte neue Raheem Sterling-Transferfrage, da "wichtiges Hindernis" beseitigt wurde

0

Die Aussicht, dass Raheem Sterling nach Anfield zurückkehrt, scheint eine potenziell größere Kehrtwende in Liverpool zu sein als John Henrys dramatisches Entschuldigungsvideo über die geplante European Super League.

Fallen Kop Idol Sterling, der 2010 als 15-Jähriger von den Queens Park Rangers zu den Reds kam, verließ Anfield 2015 unter erbitterten Umständen, als er einen von Manager Brendan Rodgers als „unglaublichen“ neuen Deal bezeichneten Vertrag ablehnte auf einer Vorsaison-Tour durch den Fernen Osten zu reisen, bevor seine große Geldüberweisung durchgesetzt wurde.

Der Sportfinanzjournalist Alex Miller behauptet jedoch nun, dass die Chancen auf eine Rückkehr von Sterling nach Liverpool wahrscheinlicher sind, nachdem er seinen Agenten im Stich gelassen hat, wie er als „gut platzierte Quelle“ bezeichnet.

Er fügt hinzu, dass ein “großes Hindernis” beseitigt wurde, aber Liverpool brauche immer noch den Preis, um zu stimmen und Jürgen Klopp vom Engagement des Spielers überzeugt zu haben.

Die letzten paar Punkte scheinen gelinde gesagt Untertreibungen zu sein. Aber während es zu diesem Zeitpunkt phantasievoll erscheinen mag, zu erwarten, dass Sterling in naher Zukunft in einem roten Hemd mit einem Lebervogel auf der Brust davonläuft, liegt es vielleicht nicht außerhalb des Bereichs des Möglichen.

Vielleicht litt der Spieler wie der Rest von uns an ein bisschen Kabinenfieber, als er zu Beginn der ersten durch Coronaviren verursachten Sperrung im März letzten Jahres eingesperrt wurde – aber er gab zu, dass er eine Rückkehr nach Liverpool in Betracht ziehen würde.

Als er an einer Frage-und-Antwort-Runde auf dem Instagram-Account seiner Agentur Colossal Sports Management teilnahm, wurde Sterling direkt gefragt, ob er jemals eine Rückkehr nach Liverpool in Betracht ziehen würde.

Er sagte: “Würde ich jemals wieder nach Liverpool zurückkehren? Um ehrlich zu sein, liebe ich Liverpool.

„Versteh es nicht, sie sind immer in meinem Herzen. Es ist ein Team, das viel für mich getan hat, als ich aufwuchs, also…“

Etwa 15 Monate später hat der 26-Jährige immer noch keine Verlängerung seines im November 2018 unterzeichneten Vertrags unterschrieben, und sein aktueller Vertrag bei Etihad läuft 2023 aus.

. Zusammenfassung endet.

Share.

Leave A Reply