Liverpool-Transfer-Haltung wird auf den Prüfstand gestellt, da ein unerwarteter Wechsel erwartet

0

Lange bevor Gini Wijnaldum seinen emotionalen Abgang aus Liverpool bestätigte, gab es kaum Zweifel an seinem nächsten Ziel.

Mehr als 12 Monate lang war der ausscheidende Mittelfeldspieler der Reds auf dem Weg nach Barcelona erschienen.

Ein Wechsel ins Camp Nou war durchaus sinnvoll, da sein ehemaliger holländischer Nationalmannschaftschef Ronald Koeman weiterhin das Sagen hat.

Und da der spanische Gigant unter finanziellen Zwängen leidet, war es ein ähnliches Kinderspiel, einen so erfahrenen, erstklassigen Spieler ablösefrei zu holen – nach ähnlichen Schritten für das vertragslose Manchester City-Duo Sergio Agüero und Eric Garcia.

Es sieht jedoch so aus, als ob Barcelona mit Paris Saint-Germain, der Wijnaldum den Kopf verdreht hat, nicht zuletzt mit einem lukrativeren Angebot angestarrt wird.

Wichtig ist auch die Anwesenheit von Mauricio Pochettino auf der Trainerbank, wobei der Argentinier nun anscheinend nicht mehr zu Tottenham Hotspur zurückkehren wird.

Wijnaldum ist ein Fan und stand kurz davor, zu Pochettino in London zu wechseln, kurz bevor er im Sommer 2016 von Newcastle United nach Anfield wechselte.

“Ich ging zu Mauricio Pochettino, bevor ich mit Liverpool sprach”, sagte er später im Jahr. „Nach dem Treffen habe ich meinem Agenten gesagt: ‚Ich werde zu Spurs‘.

“Pochettino ist ein großartiger Trainer, wenn man sich die Spielweise seiner Mannschaften ansieht. Ich war beeindruckt von dem, was er zu sagen hatte. Ich sah Spurs als sehr gut für mich an – aber wir konnten uns nicht auf die finanziellen Bedingungen einigen.”

“Im Nachhinein war das aber keine Katastrophe. Pochettino war großartig, aber Jürgen Klopp hat mich dann noch entspannter gefühlt.”

Tottenhams Niederlage war sicherlich Liverpools Gewinn, Wijnaldum erwies sich als wichtiger Teil der Mannschaft, die England, Europa und die Welt erobern sollte.

Jetzt sind es die Reds, die überlegen, wie sie am besten damit umgehen können, die Dienste des Niederländers nicht zu haben.

Dass ein so starkes Team wie PSG – das Lille zwar den vierten Ligue-Un-Titel in Folge verweigerte, aber in den letzten beiden Spielzeiten das Champions-League-Finale und -Halbfinale erreicht hat – glaubt, Wijnaldum verbessern zu können, unterstreicht die Qualität, die Liverpool ersetzen muss.

Momentan,. Zusammenfassung endet.

Share.

Leave A Reply