Liverpool-Transfers – Yves Bissouma-Haltung „bestätigt“ und Saul Niguez „68 Millionen Pfund-Deal“

0

Mit einem 2:0-Sieg gegen Crystal Palace am letzten Tag der Premier League-Saison sicherte sich Liverpool den dritten Platz und die Champions League für die nächste Saison.

Für die Mannschaft von Jürgen Klopp erschien dies zeitweise äußerst unwahrscheinlich, aber eine feine Abfolge von Ergebnissen, begleitet von einem Formrückgang von Leicester City, führte zu einer Wende.

Und kaum war die Anfield Road abgepfiffen, wandten sich die Fans dem bevorstehenden Transferfenster zu.

Reds-Chef Klopp wird in der nächsten Saison gerne seinen Kader erweitern und um den Titel in der Premier League kämpfen, aber welche Spieler werden sie tatsächlich verpflichten?

Hier werfen wir einen Blick auf einige der neuesten Gerüchte, die die Runde machen und wie wahrscheinlich sie sind.

Laut Fabrizio Romano hat Liverpool keine Gespräche mit Brighton für Yves Bissouma eröffnet, der im Podcast Here We Go spricht.

Da Gini Wijnaldum diesen Sommer die Anfield Road verlassen wird, wurden die Reds mit einem Wechsel des Mittelfeldspielers von Seagulls in Verbindung gebracht.

Und während Romano zugibt, dass Bissouma von Liverpool gescoutet wurde, behauptet er, der Spieler sei kein aktives Ziel.

Er sagte: „Apropos Liverpool, sie suchen ihn, weil sie ihn für einen interessanten Spieler für die Zukunft halten, aber es gibt keine Angebote, keine Verhandlungen von Liverpool.

„Im Moment ist er nicht das Hauptziel, sie arbeiten nicht daran, Bissouma zu verpflichten; Den Spieler auszukundschaften ist eine Sache, den Spieler zu verpflichten ist eine andere.

“Sie arbeiten nicht daran, Bissouma zu unterzeichnen.”

Unbedingt lesenswerte Nachrichten vom FC Liverpool

  • Nat Phillips über Konate und seine Zukunft
  • Gary Neville fordert LFC-Bestrafung
  • LFC kann nach dem Wechsel Millionen verdienen
  • Rhian Brewster warnt. Zusammenfassung endet.
Share.

Leave A Reply