Mann kämpft um sein Leben, nachdem er während der Verfolgungsjagd von seinem Moped heruntergekommen ist

0

Ein Mopedfahrer kämpft um sein Leben, nachdem er bei einer Verfolgungsjagd mit der Polizei aus seinem Fahrzeug gestiegen ist.

Der Mann in den Zwanzigern befand sich gestern Abend in einem kritischen Zustand im Krankenhaus. Die Polizei bestätigte, dass der Vorfall an das Unabhängige Büro für Polizeiverhalten (IOPC) überwiesen wurde.

Die Polizei sagte, sie führe eine „Aktion gegen unsoziales Verhalten“ durch und der Mann auf dem „Geländemoped“ wurde von der Polizei in Wigan verfolgt, als er „auf Aufforderung des Beamten nicht anhielt“.

Ein Sprecher der Polizei von Greater Manchester sagte gestern Abend: „Kurz vor 16.45 Uhr verfolgten am Sonntag Beamte auf Geländefahrrädern im Rahmen einer Aktion gegen unsoziales Verhalten in Wigan einen Mann auf einem Geländemoped, als er nicht an der Haltestelle anhielt Anforderung des Offiziers.

"Der Mann, Mitte 20, stieg in der Shuttle Street in Tyldesley vom Fahrrad und wurde ins Krankenhaus gebracht, wo er sich in einem kritischen Zustand befindet."

Während der Ermittlungen wurde am Tatort eine Absperrung errichtet.

PC John Cavanagh von der Serious Investigation Collision Unit von GMP sagte: „Unsere Gedanken sind bei der Familie des Mannes, die verständlicherweise verzweifelt ist, während er im Krankenhaus um sein Leben kämpft.

"Derzeit ist am Tatort eine Absperrung eingerichtet und wir haben den Vorfall aufgrund des Polizeikontakts in den Momenten vor diesem Vorfall an das IOPC weitergeleitet. Wir werden alles tun, um alle nachfolgenden Ermittlungen zu unterstützen."

Er fügte hinzu: ""Jeder mit Informationen kann dies online melden oder unseren LiveChat-Service online unter www.gmp.police.uk unter Angabe der Vorfallnummer 2138 vom 06.06.2021 nutzen.

"Alternativ können Sie Crimestoppers anonym unter 0800 555 111 kontaktieren."

Share.

Leave A Reply