Nuno Espirito Santo, Rudi Garcia und alle 24 Manager, die mit Everton in Verbindung stehen, bewerteten

0

Everton wurde mit 24 möglichen Ersatzspielern für Carlo Ancelotti in Verbindung gebracht, seit der Italiener letzte Woche zu Real Madrid wechselte.

Als Tag 10 der Suche auf der Finch Farm beginnt, schaut das ECHO zurück, wer für den Job angepriesen wurde und schätzt die Wahrscheinlichkeit ein, dass sie den Goodison Park übernehmen.

Vom frühen Buchmacher-Favorit Nuno Espirito Santo bis hin zu Marco Silva (ja, wirklich) wurden eine Vielzahl von Namen für die Position vorgeschlagen.

Nuno war der erste Name, der mit Everton in Verbindung gebracht wurde, nachdem Carlo Ancelotti wieder zu Real Madrid wechselte.

Der portugiesische Trainer führte die Wolverhampton Wanderers zum Aufstieg aus der Meisterschaft und anschließend auf den siebten Platz in der Premier League in seinen ersten drei Spielzeiten sowie bis ins Viertelfinale der Europa League.

Er schien diese Woche aus dem Rennen zu sein, da Berichten zufolge er kurz davor war, sich Crystal Palace anzuschließen, aber die Gespräche brachen zusammen.

Nuno bleibt aufgrund seiner Erfahrung in der Premier League und seiner Beziehung zu Superagent Jorge Mendes ein starker Anwärter auf den Job bei Everton. Obwohl der Verein ein Free Agent ist, gab es keine Eile, einen Deal durchzusetzen.

Der ehemalige Everton-Trainer wurde zu einem weiteren frühen Anwärter, wie er es war, als Marco Silva 2019 gestrichen wurde.

Aber der Trainer der ersten Mannschaft von West Ham United, Stuart Pearce, hat seitdem bekannt gegeben, dass er kurz vor einer neuen Vereinbarung mit den Londonern steht, nachdem er sie in die Europa League geführt hat.

Es müsste ein großer Sinneswandel von Moyes und Everton erfolgen, damit er in den Goodison Park zurückkehren kann. Dies geschieht in dieser Phase nicht.

Howe soll in den frühen Morgenstunden der Ära nach Carlo Ancelotti neben Nuno und Moyes auf der Shortlist stehen.

In weiteren Berichten wurde behauptet, er dränge darauf, Everton zu übernehmen, aber die Verbindungen blieben während der gesamten Zeit zögerlich.

Der ECHO versteht, dass ein wichtiges Mitglied der Everton-Hierarchie von Howe nicht überzeugt ist und der Abstieg seine letzte Tat als Premier League-Manager war. Ein sehr unwahrscheinlicher Termin.

Steven Gerrard war der überraschendste Name, der im Rennen auftauchte, um Carlo Ancelotti zu ersetzen.

Gerrard hat seine Führungsqualitäten bei den Rangers bewiesen. Zusammenfassung endet.

Share.

Leave A Reply