Polizist griff an, maskierten Einbrecher daran zu hindern, Kindergeschenke zu stehlen

0

Ein Polizist wurde angegriffen, als er einen mutmaßlichen Dieb festnahm, der mit Geschenken von Kindern gefunden wurde.

Der Alarm wurde heute um 12.40 Uhr ausgelöst, nachdem zwei Männer mit Sturmhauben beim Aussteigen aus einem Opel Astra gesehen wurden.

Die Polizei raste zum Rosemary Drive in Newton-le-Willows, um die mutmaßlichen Einbrecher auf frischer Tat zu fassen.

Als die Polizei versuchte, einen der Männer festzunehmen, wurde ein Beamter angegriffen und erlitt Kopf- und Armverletzungen.

Ein 27-jähriger Mann aus der Gegend von Worsley wurde wegen des Verdachts festgenommen, für Diebstahl ausgerüstet, einen Nothelfer angegriffen und aus einem Kraftfahrzeug gestohlen zu haben.

Eine Reihe von Gegenständen, darunter scheinbar Geschenke für ein Kind, die in buntes Lego-Papier eingewickelt waren, sowie eine Überwachungskamera wurden in einem Busch in einem nahe gelegenen Garten gefunden.

Am Tatort wurden auch eine Reihe von Elektrowerkzeugen gefunden, die inzwischen an ihre Besitzer zurückgegeben wurden.

Auch der mutmaßlich gestohlene Astra wurde beschlagnahmt.

Kurz darauf wurden in einem separaten Vorfall vier Männer wegen des Verdachts auf Einbruchdiebstahl und Kraftfahrzeugdiebstahl festgenommen.

Um 3.10 Uhr entdeckten Beamte einen Ford C Max, der zuvor mit hoher Geschwindigkeit entlang der Merton Bank Road und der Park Road in St. Helens unterwegs war.

Das Auto wurde in der Crow Lane an der Kreuzung Lyme Street gesehen und dann in der Nähe einer Adresse in der Crow Lane West in Newton-le-Willows geparkt aufgefunden.

Beamte drangen in ein Haus ein und nahmen vier Männer fest – einen 34-jährigen Mann, einen 38-jährigen Mann und einen 39-jährigen Mann aus St. Helens und einen 28-jährigen Mann aus Newton-le-Willows.

Später wurde bestätigt, dass der Ford bei einem Einbruch in St. Helens gestohlen wurde und von Beamten geborgen wurde.

Die vier Männer befinden sich derzeit in Untersuchungshaft, Ermittlungen laufen.

Jeder mit Informationen wird gebeten, DM @MerPolCC oder @CrimestoppersUK unter 0800 555 111 unter Angabe der Referenz 21000374673 zu kontaktieren.

Share.

Leave A Reply