Amanda Holden verrät, wie sie nach der tragischen Totgeburt ihres Sohnes Theo mit der Trauer “auf spirituelle Weise” umgehen konnte

0

AMANDA Holden hat erzählt, wie die Trauertherapie mit ihrem Ehemann Chris nach der tragischen Totgeburt ihres Sohnes dazu beigetragen hat, ihre Familie zu heilen.

Die britische Richterin “Got Talent” führte Trauertherapiesitzungen durch, um mit dem Verlust von Theo, der 2011 tot geboren wurde, umzugehen.

Die tapfere Amanda, 49, verriet, wie sie die traumatischsten Zeiten bewältigt hat, als sie heute mit Loose Women’s Kaye Adams sprach.

Sie sagte: “Chris war wirklich stark gewesen, er hat sich um die Familie versammelt und wir haben darüber gesprochen, aber er hat nie wirklich seine Gefühle gezeigt, weil er dieser Turm der Stärke sein wollte.

Der Star fuhr fort: “(Therapie) war mehr für mich, und ich wollte Chris mitnehmen, weil wir uns gegenseitig zu sehr für unsere Trauer benutzten, uns irgendwie die Werkzeuge ausgingen, die man sagen würde, wie wir uns gegenseitig helfen könnten, und wir brauchten eine andere Stimme, die da sitzen und sagen konnte ‘na ja, habt ihr das versucht oder in Betracht gezogen’.

“Für mich war es erstaunlich, und Chris, ihn dorthin zu bringen, war erstaunlich, und sofort fühlte er sich viel besser und fühlte sich nach einer Sitzung ‘OK, ich weiß, was ich tue’, und er kam nie wieder zurück. Und ich ging für ein paar weitere Sitzungen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Ich konnte es an Chris und meine Tochter Lexi weitergeben, die damals fünf Jahre alt war, so dass das meiste über ihren Kopf ging.

Amanda bot denjenigen, die geliebte Menschen verloren haben, Ratschläge an und sagte, sie sei in der Lage, ihre Trauer auf “spirituelle Weise” zu bewältigen.

Sie fuhr fort: “Da mein Verlust ein Baby war, das es nie auf die Erde geschafft hat, musste ich einen spirituellen Weg finden, und ich habe mir das ganze Szenario in den Kopf gesetzt, dass mein Baby sich für mich entschieden hat und dass es nicht dazu bestimmt war, wenn man so will.

“Ich war in der Lage, eine bewusste Geschichte daraus zu machen, und er war ein Geschenk für mich, und zum Glück wurde ich mit Hollie, meiner achtjährigen Tochter, gesegnet, die bald darauf kam.

“Es ist ein Klischee, aber man kann sich immer nur einen Tag auf einmal nehmen – es geht darum, was man daraus lernen und alle um sich herum versammeln kann. Ich hing sehr fest an Chris [Ehemann] und meiner Familie”.

Amanda war beim letzten Halbfinale von Britain’s Got Talent am Samstagabend wieder auf unseren Bildschirmen zu sehen – als Hauptrichterin in Abwesenheit des verletzten Simon Cowell.

Sie gab eine umwerfende Darbietung eines Songs aus ihrem Debüt-Hit-Album Songs From My Heart.

Amanda gab zu, dass ihr Gesang Not While I’m Around solo und vor Millionen von Zuschauern zu Hause “erschreckend” war – aber trotz ihrer Nerven waren die Zuschauer von ihrem unglaublichen Gesang fassungslos.

Share.

Leave A Reply