Banden, die Kokain von Liverpool nach Newcastle transportieren, drohen jahrelange Gefängnisstrafen

0

Einer Drogenbande drohen nach dem Transport einer Kokainladung zwischen Liverpool und Newcastle Jahre Haft.

Owen Watson, John Simpson, Matthew Walsh und Nicola Harland wurden alle schuldig gesprochen, im Namen des Kriminellen Mark Crame bei der Geldwäsche und der Lieferung von Klasse-A-Drogen geholfen zu haben.

Die Polizei leitete 2018 eine Untersuchung gegen Crame ein, als er zwischen Liverpool und Newcastle reiste.

Der 49-Jährige soll die Kontrolle über eine Drogenfabrik gehabt haben, und nachdem er Crame überwacht hatte, nahm ihn die Polizei im Juli 2018 fest.

Crame wurde im Besitz von 2 kg Kokain im Wert von schätzungsweise 100.000 Pfund Straßenwert gefunden, berichtet ChronicleLive.

Owen Watson, 44, aus Sullington Drive, Netherley, der einer von Crames Kurieren war, wurde ebenfalls festgenommen, nachdem er versucht hatte, mit 46.000 Pfund in bar nach Liverpool zurückzukehren.

Die Drogen, die Crame beschlagnahmt hatte, wurden zur forensischen Analyse geschickt.

Matthew Walshs DNA wurde auf den Verpackungen gefunden und so wurde der 33-Jährige aus der Woodlands Road, Mossley Hill, ebenfalls wegen des Verdachts festgenommen, Drogen für den Transport vorbereitet zu haben.

Im Laufe der Ermittlungen wurde John Simpson in der Central Station von Newcastle angehalten, nachdem die Polizei festgestellt hatte, dass er sich verdächtig verhält.

Er wurde durchsucht und mit £ 62.000 gefunden, als er versuchte, in einen Zug nach Liverpool zu steigen.

Die Polizei untersuchte seine Telefonkommunikation und identifizierte ihn später als einen von Crames Kurieren.

Nach den Festnahmen begannen Detectives des POCT-Teams eine finanzielle Untersuchung ihrer Konten, bei der mehr als 30.000 Pfund in ungeklärtem Bargeld auf einem Bankkonto von Crames damaliger Freundin Nicola Harland aufgedeckt wurden.

Der 47-Jährige wurde später angeklagt, neben Crame, Walsh, Watson und Simpson Teil von Crames kriminellem Netzwerk zu sein. Crame hat sich im September 2019 das Leben genommen.

Watson und Simpson aus Gosforth bekannte sich der Anklage gegen sie schuldig, aber Walsh und Harland leugneten jede Beteiligung und ihre Fälle wurden vor Gericht gestellt.

Diese Woche wurde Walsh jedoch von einer Jury der Verschwörung zur Lieferung von Drogen der Klasse A für schuldig befunden, und Harland aus Water End, Brompton, Northallerton, wurde des Besitzes von kriminellem Eigentum für schuldig befunden.

Die Gruppe jetzt alle. Zusammenfassung endet.

Share.

Leave A Reply