Chrissy Teigen öffnet sich zum ersten Mal seit dem Verlust des Babys und sagt ‘es geht uns gut’, nachdem Ehemann John Legend sie lobt

0

CHRISSY Teigen hat ihr Schweigen gebrochen, nachdem sie die verheerende Nachricht von ihrer Fehlgeburt enthüllt hatte.

“Wir sind still, aber es geht uns gut. Ich liebe euch alle so sehr”, betitelte sie einen neuen Instagram-Post, selbst ein Screenshot eines Tweets ihres Mannes John Legend.

Johns Tweet war ein Link zu seiner kürzlichen Aufführung bei den Billboard Music Awards, die er mit den Worten begann: “Das ist für Chrissy.”

Er untertitelte das Video: “Ich liebe und schätze dich und unsere Familie so sehr. Wir haben die höchsten Höhen und tiefsten Tiefen gemeinsam erlebt.

“Zu sehen, wie du unsere Kinder trägst, war so bewegend und demütigend.”

Er fügte hinzu: “Mehr als alles andere haben wir so viele Geschichten darüber gehört, wie so viele andere Familien diesen Schmerz erfahren haben, die oft im Stillen gelitten haben.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Es ist ein Club, dem niemand angehören möchte, aber es ist tröstlich zu wissen, dass wir nicht allein sind.

“Ich bin sicher, Chrissy wird noch viel mehr dazu sagen können, wenn sie soweit ist. Aber Sie sollen wissen, dass wir dankbar sind und Ihnen allen und Ihren Familien Liebe schicken.

Am 30. September teilte Chrissy in einem emotionalen Instagram-Post die tragische Nachricht mit, dass sie “übermäßige Blutungen” erlitten habe und dass das Paar “tiefe Schmerzen” habe.

Neben einer Reihe von herzzerreißenden Schwarzweißfotos des trauernden Paares im Krankenhaus schrieb die 34-jährige Mutter: “Wir sind schockiert und in der Art von tiefem Schmerz, von dem man nur hört, die Art von Schmerz, die wir noch nie zuvor gefühlt haben.

“Wir waren nie in der Lage, die Blutung zu stoppen und unserem Baby die nötige Flüssigkeit zu geben, trotz der vielen Bluttransfusionen und -beutel. Es war einfach nicht genug.”

Chrissy teilte mit, dass sie und John – die zwei Kinder haben, Luna, 4, und Miles, 2 – den Sohn, den sie verloren haben, bereits benannt hatten.

Sie fuhr fort: “Wir entscheiden über die Namen unserer Babys erst im letztmöglichen Moment nach ihrer Geburt, kurz bevor wir das Krankenhaus verlassen.

“Aber aus irgendeinem Grund hatten wir begonnen, den kleinen Kerl in meinem Bauch Jack zu nennen. So wird er für uns immer Jack bleiben.”

Share.

Leave A Reply