Claudia Winkleman enthüllt, dass das Rufen eines Taxis das Geheimnis war, um “an ihre Brüste zu kommen”, als sie noch ein Date hatte

0

DAS Geheimnis der Romanze mit Claudia Winkleman, als sie noch Single war, war einfach: Rufen Sie ihr ein Taxi.

Der Strictly Come Dancing-Moderator, 48, sagte: “Ich wollte, dass mich jemand mit einer gewissen Dringlichkeit nach Hause oder zurück zu ihm bringt.

“Es regnet – du bleibst hier, ich rufe uns ein Taxi”. Läuten Sie ein Ding-ding.

“Zurück zu Ihnen auf einen Tequila on the rocks und einen alten Carrs-Cracker mit Primula? Ja, warum nicht? Vielleicht lass ich dich sogar an meine Brüste ran, die linke ist preisgekrönt.”

Die dreifache Mutter Claudia, die mit dem Filmproduzenten Kris Thykier verheiratet ist, sagte in ihrem neuen Buch Quasi, dass große Abtörner Typen sind, die Rechnungen teilen, knapp bei Kasse sind oder keine Freunde haben.

Sie fügte hinzu, dass Männer, die es nicht schafften, ihr ein Taxi zu besorgen, sie so sehr abtörnten, dass sie denken würde, sie seien “nass” und “etwas schwer von Begriff” – und ihnen sagen würde, sie sollten sie nicht anrufen und ihre Nummer aus ihrem Telefon löschen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Claudia sagte über Männer, die Taxifahrten nach Partys ablehnen: “Werde ich wieder zu Ihnen gehen, damit Sie 30 Minuten lang mit meinem Höschengummi spielen können? Ich glaube nicht.”

Sie fügte über Männer ohne Freunde hinzu: “Wie können Sie überhaupt daran denken, ihm den Hals abzulecken, wenn seine Kontaktakte leer ist?

Und sie sagte, Männer, die Rechnungen teilen oder knapp bei Kasse sind, schreckten sie ebenfalls ab.

Sie sagte: “Sehen Sie, ich bin eine überzeugte Feministin, ich bin für alles gleich, und ich brauche keinen Mann, der mich in Schuhen, Cashewnüssen, unter einem Dach oder sonst wo hält.

“Aber wenn er sich die Rechnung zu einem frühen Zeitpunkt ansieht und sagt: ‘Um ehrlich zu sein, das Mineralwasser ist hier ziemlich teuer, aber ich werde nichts daraus machen – lassen Sie uns einfach die Hälfte nehmen’, dann müssen Sie die ganze Rechnung abholen, ein dickes Trinkgeld hinterlassen und sofort aus seinem Leben verschwinden.

“Ein großzügiger Mann ist das, was wir suchen. Ich will, dass er die Runde macht, dass er seiner Mutter an einem beliebigen Donnerstag Blumen schickt, um sie aufzumuntern, ich will, dass er Tickets für Sachen bucht, dass er Ihnen personalisierte Marmite kauft, nur weil ihm danach ist.

Wie wählerisch sie war, verriet Claudia in ihrem neuen Essaybuch über ihr Leben, Quite.

In dem Buch erwähnt sie 37 Sexualkontakte, darunter ihre Liebe zu “Sexstiefeln” und wie sie es liebte, im Winter “Nachmittagssex” zu haben.

Und sie gab zu, dass sie, als sie zum ersten Mal mit ihrem Partner zusammenkam, “so sehr von dem Sex beeindruckt war, dass wir wirklich gerade ein Jahr unter der Decke auf einem Futon mit den Papieren und alter Pizza verbracht haben”.

am am oder EMAIL [email protected]

Share.

Leave A Reply