Colin Farrell von Batman ist nicht wiederzuerkennen, als er sich am Set in Liverpool mit Robert Pattinson und Zoe Kravitz wiederfindet

0

BATMAN-Star Colin Farrell wirkt völlig unkenntlich, als er sich am Set in Liverpool in den ikonischen Bösewicht Pinguin verwandelt.

Der irische Held, 44 Jahre alt, traf sich wieder mit den Hollywood-Schwergewichten Robert Pattinson und Zoe Kravitz, als sie den Blockbuster in Liverpool drehten – bevor die Stadt lokal abgeriegelt wird.

Es wurden Szenen fotografiert, wie sie in der St. George’s Hall in der Stadt gefilmt wurden, die sich für eine Gedenkfeier in Gotham City verwandelt.

Colin sah völlig anders aus, als er schwere Prothesen, Make-up und eine Perücke mit fliehendem Haaransatz trug, um die Rolle des Oswald Cobblepot alias Pinguin zu spielen.

Der Vater von zwei Kindern trug einen ledernen Trenchcoat und einen dunklen dreiteiligen Anzug mit Tweed-Muster, der von einem fliederfarbenen Hemd gekrönt war.

Der normalerweise ziselierte Schauspieler sah in der Mitte plumper aus und trug möglicherweise einen “Fettanzug”, da er während der Beerdigungsszene einen großen Regenschirm trug.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Er sah erschreckend aus, als er neben Robert, 34, ging, der die Hauptrolle des Bruce Wayne/Batman spielt.

Colin reiht sich in eine lange Liste illustrer Schauspieler ein, die die Rolle des Pinguins übernehmen werden, darunter Danny DeVito in dem Film Batman kehrt zurück (1992).

Die Produzenten haben dafür gesorgt, dass vor der gestrigen Ankündigung von Boris Johnson so viel gefilmt wurde, nachdem bekannt wurde, dass Merseyside eine der ersten Regionen sein wird, die mit einer “Tier 3”-Sperre konfrontiert wird.

Die neuen Regeln bedeuten, dass Kneipen, Bars und Fitnessstudios geschlossen werden, und es wird auch ein Verbot geben, Haushalte drinnen oder draußen zu mischen sowie Reisen innerhalb oder außerhalb des Gebiets zu unternehmen.

Heute Morgen hat der 34-jährige Robert dem Regen getrotzt und eine Beerdigungsszene für den 100-Millionen-Pfund-Film gedreht, während Hunderte von Statisten draußen im strömenden Regen in Gesichtsmasken standen, um die Ausbreitung des tödlichen Käfers zu stoppen.

Der Twilight-Star tritt in die Fußstapfen von Ben, Christian Bale, Michael Keaton, George Clooney und Val Kilmer – allesamt Schauspieler, die alle die Rolle des ummantelten Kreuzritters gespielt haben.

Zoe Kravitz, 31, die die Rolle der Catwoman spielt, und der Miami-Vizestar Colin Farrell, 43, der als Bösewicht The Penguin auftritt, schlossen sich ebenfalls Robert am verregneten Set in Liverpool an.

Die Produktion des neuen Films war im vergangenen Jahr angesichts der aktuellen Coronavirus-Pandemie, die die Dreharbeiten Anfang des Jahres einstellte, sicherlich nicht einfach.

Und zu allem Überfluss wurde Robert Pattison letzten Monat positiv auf das Coronavirus getestet.

Warner Bros. bestätigte die Nachricht in einer Erklärung, die lautete “Ein Mitglied der Batman-Produktion ist positiv auf Covid-19 getestet worden und isoliert in Übereinstimmung mit etablierten Protokollen.

“Die Dreharbeiten sind vorübergehend unterbrochen.”

Aber seit die Restriktionen gelockert wurden und der Twilight-Star grünes Licht erhalten hat, wurden die Dreharbeiten wieder aufgenommen, und die Bosse versuchen, den Film fertigzustellen, bevor er im März 2022 auf unsere Leinwände kommen soll.

Im Februar warf Regisseur Matt einen ersten Blick auf den Blockbuster mit einer minutenlangen Aufnahme von Roberts Probeaufnahmen in einer dramatischen Szene, in der er den kultigen Batman-Anzug schaukelt.

Im August erschien dann der erste Trailer, in dem Robert Pattinsons Dark Knight gegen Catwoman und The Riddler antrat.

Share.

Leave A Reply