Das Limit für Hochzeitsgäste wird voraussichtlich am 21. Juni aufgehoben

0

Eine Begrenzung der Anzahl der Gäste bei Hochzeiten wird Berichten zufolge unabhängig von den anderen Lockdown-Entscheidungen der Regierung aufgehoben.

Boris Johnson wird am Montag bekannt geben, ob sein Plan zur Aufhebung aller Beschränkungen im Land am 21. Juni umgesetzt wird – oder ob es zu einer Verzögerung kommt.

Der Fahrplan des Premierministers hatte den 21. Juni als das Datum anvisiert, an dem alle Maßnahmen zur sozialen Distanzierung und andere Beschränkungen in England aufgehoben würden – aber das Wachstum der Delta-Variante des Virus hat dies gefährdet.

Es wird nun angenommen, dass die Regierung erwägt, die Beschränkungen in einer „Mix-and-Match“-Manier teilweise aufzuheben.

Aber laut The Times wird die Ankündigung vom Montag gute Nachrichten für Leute bringen, die hoffen, zu heiraten.

Die Zeitung berichtet, dass Herr Johnson die derzeitige Grenze von 30 Personen für Hochzeiten aufheben wird, auch wenn sich die Lockerung anderer Sperrbeschränkungen verzögert.

Der Premierminister, der am 29. Mai Carrie Symonds heiratete, soll entschlossen sein, in diesem Monat die Beschränkungen für Hochzeiten und Empfänge aufzuheben.

Die Hochzeitsbranche – und diejenigen, die hofften, den Bund fürs Leben zu schließen – waren im vergangenen Jahr stark von unterschiedlichen Sperrregeln und Zahlenbeschränkungen betroffen.

Berichten zufolge erwägen die Minister, die allgemeine Lockerung der Sperrregeln ab dem 21. Juli um zwei Wochen zu verschieben, da die Besorgnis über die erstmals in Indien entdeckte Delta-Variante wächst.

Die Times sagt jedoch, dass im Rahmen dieser Pläne die Grenze für Hochzeitsgäste aufgehoben würde – selbst wenn die Regeln zur sozialen Distanzierung bestehen bleiben.

Damit würden die Regeln für Hochzeiten an Beerdigungen angepasst, für die im vergangenen Monat die 30-Personen-Grenze abgeschafft wurde.

Es versteht sich, dass Hochzeitsgäste nicht an sozial distanzierten Tischen sitzen müssen, es wird jedoch empfohlen, beim Kontakt mit anderen Haushalten „vorsichtig“ zu sein.

Die Anleitung kann Gästen davon abraten, zu tanzen – abgesehen vom ersten Tanz des Paares – und das Personal muss Masken tragen, es sei denn, es wird gegessen oder getrunken.

Die Berichte legen nahe, dass den Menschen geraten wird, ihre eigene Einschätzung zu treffen. Zusammenfassung endet.

Share.

Leave A Reply