Die Coronation Street und der X-Faktor-Promi-Star Victoria Ekanoye enthüllen den geheimen Kampf gegen Sichelzellenanämie

0

Victoria Ekanoye, Star der Coronation Street und X Factor Celebrity, hat über ihren geheimen Kampf gegen Sichelzellenanämie gesprochen.

Bei der 37-jährigen Victoria wurde Anfang 20 eine schwächende Erkrankung diagnostiziert, die sie jedoch jahrelang vor ihrer Mutter versteckt hatte.

Dem Stern war gesagt worden, dass sie wahrscheinlich Trägerin einer Sichelzellenanämie sein würde, aber ein Mangel an schweren Symptomen bedeutete, dass bei ihr zu diesem Zeitpunkt keine Diagnose gestellt wurde.

Im Gespräch mit BBC Sounds The Sista Collective sagte Victoria jedoch, sie habe starke Schmerzen, befürchte jedoch, dass ihre Mutter sie von ihrem geliebten Sport abziehen würde.

Victoria, die Angie Appleton in Corrie spielte, sagte: “Wir dachten, ich wäre ein Träger, vor allem, weil ich keine Symptome zeigte oder keine Krankenhauseinweisung oder Bluttransfusionen benötigte.

“Ich habe gerade den Schmerz gemeistert und mich fast … nicht daran gewöhnt … sondern mich irgendwie durchgeschlagen, weil ich Sport so sehr liebte und das nicht aufgeben wollte.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Wenn ich ehrlich bin, gab es wahrscheinlich Zeiten, in denen die Schmerzen ziemlich groß waren, aber ich habe es meiner Mutter einfach nicht gesagt, weil ich nicht wollte, dass sie mich aus den Teams zieht.

“Ich habe als Sprinter trainiert, die 100 Meter, und ich wollte es einfach nicht. Es gab wahrscheinlich Zeiten, in denen ich ein bisschen ungezogen war, aber ich war nur jung. Ich habe einfach nicht wirklich zugelassen, wie schlimm das war Schmerz war. ”

Die Dinge spitzten sich 2004 zu, als Victoria als Sängerin auf Mallorca unter einer Sichelzellenanämie-Krise litt.

Sie erklärte: “Es war ein heißes Klima. Ich war mir nicht bewusst. Ich war jung, Anfang 20, und dachte nur nicht wirklich über die gesamte Wasseraufnahme nach, die Sie benötigen.

“Ich habe gesungen und es war verrückt. Ich hatte tatsächlich eine sehr, sehr schlimme – meine erste, wie ich sowieso wusste – Krise, als ich da draußen war.

“Ich musste Morphiuminjektionen und alles Mögliche bekommen. Ich wusste es nicht und sie wussten nicht, was los war.”

Victoria musste ihren Job aufgeben und flog nach England, wo sie Spezialisten traf. Bei ihr wurde dann die Krankheit diagnostiziert.

Die Darstellerin sagt, sie sei jetzt dankbar, dass sie es geschafft habe, Anfang 20 zu sein, ohne zu wissen, was mit ihr los war.

“Es ist verrückt, wenn man all diese wirklich mutigen, erstaunlichen Kinder sieht, die es durchmachen”, gab Victoria zu. “Damit sie ihren Zustand kennen und sich dessen bewusst sind und ihr Leben auf so viele Arten einschränken.

“Ich fühle mich wirklich glücklich, dass ich so weit gekommen bin, dass ich diese Mentalität nicht hatte, selbst wenn ich die Symptome hatte.”

Victoria arbeitet jetzt mit Wohltätigkeitsorganisationen für Sichelzellenanämie zusammen, um das Bewusstsein für die Krankheit zu schärfen.

2018 trat sie mit mehreren ihrer Corrie-Kollegen in der Promi-Version der ITV-Spielshow The Chase auf, um Geld für The Sickle Cell Society zu sammeln.

Share.

Leave A Reply