Die ‘Trolls World Tour’ hat die Zukunft des Films verändert: AMC und NBCUniversal gehen vor

0

Der Film ‘Trolls World Tour’ veränderte die Art und Weise, wie Filme für die Öffentlichkeit freigegeben wurden, und AMC ist darüber nicht glücklich.

Als die Welt in Quarantäne geriet, beschloss Universal Pictures von Comcast Corp.

die Art und Weise zu ändern, in der der neue Troll-Film ausgeliefert wurde.

Anstatt am 10.

April “nur in den Kinos” zu starten oder die Veröffentlichung zu verschieben, schickte Universal Pictures den Film an digitale Verleihplattformen.

Die Ergebnisse waren massiv positiv.Zwischen der ursprünglichen Freilassung der Trolle im Jahr 2016 und hier im Frühjahr 2020 fand eine beträchtliche Werbung statt.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Der Film aus dem Jahr 2016 belebte den Spielzeugmarkt der Trolle neu, Trolle wurde zu einer episodischen Streaming-TV-Show von Netflix, und es wurde eine Vielzahl von Produkten von Drittanbietern hergestellt.

Hier im Jahr 2020 ist die Welt viel stärker auf Trolle als im Jahr 2016 als eine bekannte Marke eingestellt.Aber der Unterschied ist gewaltig.

Laut Wall Street Journal (siehe Link unten) hat die digitale Veröffentlichung des Films im Jahr 2020 innerhalb von 3 Wochen mehr Geld gekostet als das Original in den Kinos für 5 Monate.

Laut Deadline ist die Wahrheit etwas komplizierter.

Deadline deutete an, dass der Film im Jahr 2020 “95 Millionen Dollar an Verleihgebühren in den ersten 19 Tagen des Titels” eingespielt hat und dass die Firma einen geschätzten 80/20-Deal hat, der ihnen “geschätzte 77 Millionen Dollar an Einnahmen vor Marketingausgaben” einbringen wird.In jedem Fall sieht NBCUniversal dies als einen Sieg an.

Eine Geschichte im Wall Street Journal zitierte den CEO von NBCUniversal, Jeff Shell, mit den Worten: “Die Ergebnisse der ‘Trolls World Tour’ haben unsere Erwartungen übertroffen und die Lebensfähigkeit des PVOD demonstriert.

Sobald die Kinos wieder öffnen, werden wir voraussichtlich Filme in beiden Formaten herausbringen”.

Dies gefiel dem AMC-CEO Adam Aron nicht gut.

Aron kündigte ein Verbot von Filmen der Universal Studios in ihren….

Share.

Leave A Reply