‘Fear Street’: Wie die drei Netflix-Filme miteinander verbunden sind

0

Netflix experimentiert derzeit mit einer neuen Art des Filmvertriebs, indem jeder der drei Teile einer Trilogie im Abstand von einer Woche veröffentlicht wird.Horrorfilme Fear Street Part One: 1994wurde am 2. Juli veröffentlicht, Part Two: 1978und Part Three: 1666kommen am 9. bzw. 16. Juli.

Die drei Fear Street-Filme scheinen ziemlich getrennt zu sein, wobei der erste ein Scream-inspirierter Slasher ist, der zweite ein Sommercamp-Schlachtfilm in der Form von Freitag, der 13.und der dritte treten an, um ein Hexenfinder-General-ähnlicher historischer Horror zu sein.

Obwohl der zweite Film 16 Jahre vor dem ersten spielt und diedritten Reihe Jahrhunderte zuvor gibt es gemeinsame Fäden, die sie alle verbinden.Lesen Sie weiter, um die Verbindung zwischen den drei Fear Street-Filmen zu erklären.

Wie Netflix’Fear Street’-Filme miteinander verbunden sind

In erster Linie, alle Fear Street-Filme basieren auf der gleichnamigen Buchreihe, die 1989 von Gänsehaut-Autor RL Stine als Serie für etwas ältere Leser gestartet wurde.

Insbesondere ist die Filmtrilogie von drei dieser Bücher inspiriert, die die sogenannte “Fear Street Saga” bilden: 1993’sThe Betrayal, The Secretund The Burning.

In einem Interview für Netflix sagte Regisseur Leigh Janiak: “Jede Geschichte spielt in dieser Stadt namens Shadyside und konzentriert sich auf eine andere Person, die in der Fear Street lebt, aber die Filme sind nichtta direkte Adaption jeder einzelnen Geschichte.”

Bestimmte Charaktere sind den Büchern entnommen, andere sind Erfindungen der Autoren.Die Buchtrilogie konzentriert sich auf die Nachkommen zweier Familiengruppen, der Goodes und der Fiers.

Mitglieder dieser Familien treten in den Filmen auf.1994 trafen die Zuschauer beispielsweise Sheriff Nick Goode (gespielt von Ashley Zukerman) und seinen Bruder Bürgermeister Will Goode (Matthew Zuk).

A Fier verbindet die drei Filme.Im ersten ist Sarah Fier (Elizabeth Scopel) eine historische Hexe, die für eine Reihe blutiger Verbrechen verantwortlich sein soll.In den Büchern ist dies eine Figur, die 300 Jahre vor den Ereignissen des ersten Buches als Hexe auf dem Scheiterhaufen verbrannt wurde, was eine jahrhundertelange Fehde zwischen den Goodes und Fiers auslöste.

Der erste Film siehteine Reihe von Morden in Shadyside, Ohio, von denen die Einwohner glauben, dass sie darauf zurückzuführen sind, dass Sarah die Stadt verflucht hat, bevor sie 1666 auf dem Scheiterhaufen verbrannt wurdeWahrheit dieses Fluches.

Die Handlung für jeden weiteren Film der Fear Street-Trilogie wurde in diesem ersten Film festgelegt.Bei der Erforschung der Stadtgeschichte im Jahr 1994 entdeckt Josh Johnson (Benjamin Flores Jr.), dass 1978 im Camp Nightwing eine ähnliche Mordserie passiert ist, an der die Bewohner von Shadyside zusammen mit Kindern aus ihrer rivalisierenden Stadt Sunnyvale teilnahmen.

Bestimmte Charaktere1978 wiederkehren. Einer der jungen Campbesucher ist zum Beispiel ein junger Nick Goode, während der einzige Überlebende des Camp Nightwing-Massakers C. Berman ist, gespielt von Gillian Jacobs im ersten Film.

TheDer dritte Film geht unterdessen noch weiter zurück und enthüllt, was genau 1666 in der Gegend geschah und ob wirklich ein Fluch auf der Stadt liegt.

Die Trilogie wird weiter durch Schauspieler verbunden, die in den dreien mehrere Rollen spielenFilme.Mich persönlich interessiert die Idee, dass sich die Vergangenheit wiederholt, Ideen von Reinkarnation und Verbundenheit mit Ihren Vorfahren.Ich dachte nur, es macht Spaß.Und ich dachte, es wäre auch befriedigend, Charaktere, die wir in den ersten beiden Filmen getötet haben, noch einmal besuchen zu können.Tekk.tv-Nachrichten

Share.

Leave A Reply