‘Gilmore Girls’: Scott Patterson scherzt über eine alternative Herkunftsgeschichte für Dean Forrester

0

‘Gilmore Girls’: Scott Patterson scherzt über eine alternative Herkunftsgeschichte für Dean Forrester

Scott Patterson spielte sieben Jahre lang Luke Danes in “Gilmore Girls”. Er hat seine ikonischste Rolle in “Gilmore Girls” wieder aufgenommen: A Year in the Life im Jahr 2016. Trotzdem hat Patterson die Serie nie gesehen. Nun, bis jetzt nicht. Nachdem er sie 2021 zum ersten Mal gesehen hat, hält Patterson seine Reaktionen in einem neuen Podcast fest. Vor kurzem teilte er scherzhaft eine komische Theorie über Dean Forrester, Rorys ersten Freund, und Max Medina, Lorelai Gilmores Liebesinteresse aus Staffel 1. Es ist zwar unwahrscheinlich, aber es macht die Serie sicher ein bisschen interessanter.

Scott Patterson scherzte, dass Dean das lange verlorene Kind von Max Medina sein könnte.

Patterson und sein Produktionsteam sahen sich die Staffel 1-Episode “Cinnamon’s Wake” an, und jeder hatte viel darüber zu sagen. Patterson konzentrierte sich auf die Art und Weise, wie sowohl Max als auch Dean ihre zukünftigen Freundinnen verfolgten, auch wenn keiner von beiden anfangs wirklich interessiert zu sein schien. Patterson argumentierte, dass sowohl Max als auch Dean manipulativ waren, und er glaubt, dass es dafür einen Grund geben könnte.

Patterson stellte scherzhaft die Theorie auf, dass Max der biologische Vater von Dean sein könnte, obwohl er andeutete, dass keiner von beiden es wusste. Er sagte, dass Dean geboren worden sein könnte, als Max an einer Schule, an der er unterrichtete, eine andere Mutter anmachte. Er stellte die Hypothese auf, dass Max aus Chicago vertrieben wurde und deshalb in Connecticut landete, um an der Chilton zu unterrichten. Um seine These zu untermauern, bemerkte Patterson, dass sowohl Dean als auch Max groß waren. Scott Cohen, der Schauspieler, der Max darstellte, ist 1,80 m groß. Jared Padalecki, der Schauspieler, der die Rolle von Dean übernommen hat, ist 1,90 m groß, obwohl er sagte, dass er in der ersten Staffel von Gilmore Girls 1,90 m groß war.

Scott Patterson mochte sowohl Dean Forrester als auch Max Medina nicht

Pattersons Theorie könnte ein wenig mit seinen Gefühlen gegenüber beiden Charakteren zu tun haben. Patterson hat sehr deutlich gemacht, dass er fest davon überzeugt ist, dass sein Neffe Jess Mariano die richtige Wahl für Rory war. Seine familiäre Bindung zu Jess könnte seine Gefühle über Rorys Liebesinteressen färben…. Diese Geschichte ist eine kurze Zusammenfassung. Ich hoffe, sie hat Ihnen gefallen.

Share.

Leave A Reply