‘Good Girls’: Warum Christina Hendricks nie geglaubt hat, dass die Serie nach dem Pilotfilm Bestand haben würde

0

‘Good Girls’: Warum Christina Hendricks nie geglaubt hat, dass die Serie nach dem Pilotfilm Bestand haben würde

Die Schauspielerin Christina Hendricks begann ihre Karriere in den 1990er Jahren. Nachdem sie ein paar Jahre als Model gearbeitet hatte, bekam der NBC-Star eine Hauptrolle als Joan Harris Holloway in “Mad Men”. Sie erhielt Angebote für Gastauftritte in anderen TV-Shows wie der animierten Sitcom American Dad.  2018 unterschrieb Hendricks für die Rolle der Beth Boland in Good Girls. Allerdings dachte sie, dass die Serie nicht über die erste Folge hinauskommen würde.

Warum Christina Hendricks dachte, “Good Girls” hätte sich nach dem Pilotfilm “erledigt

Als Hendricks die Rolle der Beth in “Good Girls” annahm, schloss sie sich einem Cast aus TV-Veteranen an. Die kleine Schwester des “Toy Story 4”-Stars, Annie Marks, wird von Mae Whitman gespielt, die aus “Parenthood” bekannt ist. Außerdem spielt Parks and Recreation-Star Retta Beths beste Freundin Ruby. Zusammen porträtiert die Starbesetzung Vorstadtmütter, die viel Geld brauchen. Allerdings geraten sie in der ersten Folge in Schwierigkeiten, nachdem sie einen Verbrecherboss namens Rio (Manny Montana) getroffen haben. Sobald er merkt, dass er sie ausnutzen kann, bringt Rio Beth und die Mädchen dazu, für ihn und seine Crew zu arbeiten. Die Tat verändert das Leben der Frauen in den nächsten vier Staffeln.

Christina Hendricks: ‘Wir wurden von der Kritik gelobt – und jeder wollte mich nach meinem BH fragen’ https://t.co/HKE8tyNeB6

– The Guardian (@guardian) June 2, 2021

‘Good Girls’: Warum Christina Hendricks sagt, dass die Show in ihren Szenen mit Mae Whitman und Retta ‘am meisten funkelt’

Obwohl ‘Good Girls’ es schaffte, seine Fans für mehrere Episoden bei der Stange zu halten, dachte Hendricks, dass die Show es nicht in die Serie schaffen würde. In einem Interview mit The Guardian sagte die Schauspielerin, dass sie das Gefühl hatte, dass die Geschichte nach dem Pilotfilm abgeschlossen war.

“Ursprünglich, als ich das Pilotskript gelesen habe, dachte ich: ‘Ich liebe das, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das mehr als eine Episode wird'”, erklärte Hendricks. “Es fühlte sich an, als würde es sich selbst beenden.”

Christina Hendricks wollte statt ‘Good Girls’ mehr Filme machen … Diese Geschichte ist eine kurze Zusammenfassung. Ich hoffe, sie hat Ihnen gefallen.

Share.

Leave A Reply