Griechenland-Urlaubspreise fallen um 41% bei Sieben-Nächte-Angeboten von £129 – da die Zahl der Briten, die Ferienwohnungen buchen, drastisch sinkt

0

FERIEN nach Griechenland sind im Preis gefallen, wobei einige Reiseziele fast die Hälfte der Kosten im Vergleich zum letzten Jahr gekostet haben, da die britischen Buchungen von Auslandsreisen zurückgehen.

Die Reiseunsicherheit hat viele Familien davon abgehalten, ins Ausland zu reisen, aus Angst vor Quarantäne und Einschränkungen in letzter Minute.

Urlaubsreisen nach Griechenland sind derzeit erlaubt, je nachdem, wohin man im Vereinigten Königreich reist und wohin man zurückkehrt.

Das griechische Festland und einige der Inseln wie Rhodos, Korfu und Kos sind nach wie vor für Urlaubsreisen zugelassen.

Quarantänebeschränkungen gelten für die Inseln Zante, Mykonos, Santorin, Kreta, Lesbos, Tinos und Serifos, wenn Sie nach England zurückkehren, sowie für Paros und Antiparos, wenn Sie nach Wales zurückkehren.

Schottland hat Quarantänebeschränkungen für ganz Griechenland durchgesetzt.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Laut TravelSupermarket ist die Nachfrage nach Griechenland-Urlaubsreisen um 17 Prozent gesunken – aber die Urlaubspreise sind jetzt sogar um 41 Prozent gefallen.

Das erklärte Emma Coulthurst von TravelSupermarket: “Die Tatsache, dass die Regierungen des Vereinigten Königreichs für einige oder alle Teile Griechenlands Beschränkungen eingeführt haben, ist ein Grund für den Rückgang der Nachfrage nach Urlaubsreisen in das Land.

“Allerdings haben einige griechische Inseln wie Kos, Rhodos und Korfu, die weiterhin von den britischen Reisebeschränkungen ausgenommen bleiben, von den Ratschlägen des Vereinigten Königreichs profitiert, nicht in andere Teile Griechenlands zu reisen”.

So kosten beispielsweise sieben Übernachtungen auf Rhodos mit Hin- und Rückflug nur £129pp, wenn Sie im nächsten Monat reisen, oder dasselbe auf Korfu (wo die größten Preisrückgänge festgestellt wurden) nur £179pp.

Während die Buchung von Urlaubsreisen mit einem Risiko verbunden ist, können Familien, die das Risiko eingehen wollen, aufgrund der oft donnerstags von der britischen Regierung angekündigten und bis Samstag durchgesetzten Last-Minute-Reisebeschränkungen einen Urlaub bekommen, der viel billiger ist als im letzten Jahr.

Griechenland befindet sich derzeit in der “roten Zone” für tägliche Coronavirus-Fälle – das Land hat in den letzten sieben Tagen 20,5 Neuinfektionen pro Tag pro 100.000 Einwohner gemeldet, wobei alles über 20 gefährdet ist.

Paul Charles von der PC-Agentur sagte jedoch, es bestehe kaum eine Chance, das Land auf die Quarantäneliste zu setzen, da die Fälle im Vergleich zu anderen Ländern nicht so stark angestiegen seien. Auch Griechenland hat diese Woche die Quarantäneliste vermieden.

Dänemark, die Slowakei und Island sind die letzten Länder, die von England und Schottland von der Liste für sicheres Reisen gestrichen wurden, und die Menschen werden 14 Tage lang unter Quarantäne gestellt werden müssen, wenn sie von Samstag um 4 Uhr morgens zurückkehren.

Für Briten gibt es jetzt nur noch 12 Länder, in die sie reisen können, ohne bei ihrer Ankunft oder Rückkehr in das Vereinigte Königreich unter Quarantäne gestellt zu werden.

Die Türkei ist nach wie vor eine beliebte Urlaubswahl als eines der wenigen verbleibenden sicheren Reiseziele – und es gibt Angebote für rund 200 Pfund.

Wenn Sie auf einen Link in diesem Artikel klicken und ein Produkt kaufen, werden wir Einnahmen erzielen.

Share.

Leave A Reply