‘Hannibal’: Bryan Fuller bekam den Job fast aus Versehen

0

‘Hannibal’: Bryan Fuller bekam den Job fast aus Versehen

Die Geschichte von Hannibal Lecter wurde im Laufe der Jahre immer wieder erzählt und neu erdacht. Es gab viele Versionen der Geschichte über den kannibalistischen Psychiater, die in Büchern und Verfilmungen erzählt wurden. Im Jahr 2013 versuchte die Autorin Martha De Laurentiis jedoch, eine ganz andere Geschichte über Hannibal und seinen Profiler zu erzählen.

Die Geschichte zeigte, wie zwei Leben durch den gegenseitigen Wahnsinn auf eine Art und Weise miteinander verwoben wurden, die noch nie zuvor erforscht worden war. Obwohl die Serie nur drei Staffeln lang lief, fesselte sie die Zuschauer auf eine stilvolle und visuell fesselnde Weise. Die Serie hatte einige interessante Fakten, und einer davon betraf Bryan Fullers Chance auf den Auftritt.

Hannibal” war die einzige Serie ihrer Art, die nicht mit der Originalbesetzung besetzt war.

Im Laufe der Jahre haben sich die Zuschauer daran gewöhnt, Hannibal Lecter mit Anthony Hopkins zu assoziieren. Verständlicherweise, denn Hopkins wurde der Figur gerecht und schaffte es, jedem, der die Filme sah, einen Schauer über den Rücken zu jagen. Außerdem schien seine Profilerin, gespielt von Jodie Foster, wie geschaffen für den Himmel oder die Hölle, je nachdem, wie man es sehen möchte.

Als “Hannibal” 2013 seine Premiere feierte, lobten Zuschauer und Kritiker die Serie gleichermaßen. Die Kritiken für die Serie gingen durch die Decke und Publikationen wie Variety nannten sie das “schmackhafteste Drama, das das Network seit langem eingeführt hat.” Obwohl die Kritiken überwiegend positiv waren, beschloss NBC, die Serie abzusetzen.

Die Kritiker konnten nicht verstehen, warum eine gute Serie so früh die Axt bekommen sollte. Wie CBR jedoch berichtet, war die Absetzung der Serie zum Teil auf die miserablen Quoten zurückzuführen. Hannibal war ohne Zweifel eine der besten Geschichten des Franchises, aber Hopkins und Fosters lautstarke Abwesenheit von der Serie könnte die Zuschauer vergrault haben.

Zusätzlich glaubte De Laurentiis, dass die Absetzung der Serie auch wegen der hohen Piraterie geschehen ist. Der Autor gab zu, dass etwa ein Drittel der Zuschauer die Serie illegal anschaute, was den Einschaltquoten der Serie auf lange Sicht schadete.

Die Details der Serie waren zu gut und zu real

Share.

Leave A Reply