‘In the Heights’ Filmkritik: Lin-Manuel Miranda’s Neighborhood

0

‘In the Heights’ Filmkritik: Lin-Manuel Miranda’s Neighborhood

In the Heights fühlt sich an wie die beste Art von Filmmusical. Es ist der Theatralik der Original-Bühnenshow von Lin-Manuel Miranda treu, nutzt aber das Medium Film, um Dinge zu tun, die auf der Bühne nicht möglich sind. Man spürt den theatralischen Aufbau der Musik, des Schauplatzes und der Charaktere in der Vorspannsequenz, aber es fließt ohne jegliche Aktpausen.

Worum geht es in “In the Heights”?

Usnavi (Anthony Ramos) arbeitet in einem Lebensmittelladen in Washington Heights, den seine Eltern ihm hinterlassen haben. Er kümmert sich um Sonny (Gregory Diaz IV) und schmachtet nach Stammkundin Vanessa (Melissa Barrera). Vanessa bewirbt sich um eine Wohnung in Uptown, kann aber ohne Kredit nicht mieten, obwohl sie genug Geld für die erste und letzte Monatsmiete gespart hat.

Warum “Hamilton”-Schöpfer Lin-Manuel Miranda findet, dass die Gründerväter nicht genug getan haben

Kevin Rosario (Jimmy Smits) leitet ein Versandunternehmen, für das der Freund seiner Tochter Nina (Leslie Grace), Benny (Corey Hawkins), arbeitet. Nina kommt mit schlechten Nachrichten aus Stanford nach Hause. Sie könnte in Stanford aufgenommen werden, aber ihre Familie kann sich die Studiengebühren nicht leisten. All diese Geschichten entfalten sich durch die Musik.

‘In the Heights’ Soundtrack: Singin’ in the heatwave

Lin-Manuel Miranda hat “In the Heights” geschrieben und der Großteil der Musik ähnelt dem Hip-Hop-Stil von Hamilton. Wie Hamilton bezieht Miranda auch andere Musikstile mit ein, aber in diesem Fall sind sie alle relevant für die Nachbarschaft von Washington Heights. Grace ist die erste Sängerin, die mit einer verlangsamten Melodie abweicht. Es gibt Anklänge an viele lateinamerikanische Musikstile.

Usnavis einleitender Song ist ein Spoken-Word-Rap, bei dem seine tägliche Routine nahtlos in eine Choreografie übergeht. Er bestückt die Regale im Rhythmus, aber es fühlt sich nicht choreografiert an, obwohl es sein muss. Regisseur John M. Chu zeigt die Tänzer auf der Straße zunächst nur in der Spiegelung im Fenster des… Diese Geschichte ist eine kurze Zusammenfassung. Ich hoffe, sie hat Ihnen gefallen.

Share.

Leave A Reply