John Lennon: Die Produktion des Beatles-Films “Help! war eine ‘Demütigung’

0

John Lennon: Die Produktion des Beatles-Films “Help! war eine ‘Demütigung’

Help! ist einer der berühmtesten Filme der Beatles, doch John Lennon hatte keinen Spaß an den Dreharbeiten. Er verriet, dass er es hasste, während der Dreharbeiten mit bestimmten Leuten zusammen zu sein und sie im betrunkenen Zustand zu beschimpfen. Hier ist ein Blick darauf, warum John es als “erniedrigend” empfand, ein Mitglied der Beatles zu sein.

John Lennon verriet, dass die Beatles während der Dreharbeiten zu einem ihrer Filme, “Help!”, “beleidigt” wurden.

In dem Buch “Lennon Remembers” sprach John ehrlich mit Jann S. Wenner von den Rolling Stones über seine Gefühle bezüglich der Beatles. Er hasste es, sich ständig mit Fans und deren unausstehlichen Eltern treffen zu müssen. Wenn die Beatles sich nicht mit diesen Fremden trafen, mussten sie damit rechnen, dass sich die Presse gegen sie wenden würde.

“Und [das waren]die demütigendsten Erfahrungen für mich”, sagte John. “Zum Beispiel mit dem Gouverneur der Bahamas zusammenzusitzen, weil wir Help! machten, und von diesen f*ckin’ jumped-up middle-class b*tches und bastards beleidigt zu werden, die unsere Arbeit und unsere Manieren kommentieren würden. Und ich war immer betrunken, wie die typischen – was auch immer das ist – Beleidigungen von ihnen. Ich konnte es nicht ertragen. Es tat mir so weh, dass ich durchdrehte und sie beschimpfte und so weiter.”

John Lennon sagte, dass es 1970 “keinen Sinn” hatte, neue Beatles-Songs aufzunehmen

“Es war eine f*ckin’ Demütigung”, fügte John hinzu. “Man muss sich komplett erniedrigen, um das zu sein, was die Beatles waren, und das ist es, was ich übel nehme. Ich habe es getan, aber ich wusste es nicht. Ich habe das nicht vorhergesehen, es ist einfach nach und nach passiert, bis man von diesem kompletten Wahnsinn umgeben ist.”

Wie John Lennons Gedächtnis ihn im Stich ließ

Zum Kontext: Der Gouverneur der Bahamas war einst eine reale Position, allerdings scheint es nicht so, dass John überhaupt einen Gouverneur der Bahamas getroffen hat. Laut “The Tribune” traf John tatsächlich Sir Stafford Sands, den ursprünglichen Finanz- und Tourismusminister des Landes. Wie auch immer, John… Diese Geschichte ist eine kurze Zusammenfassung. Ich hoffe, sie hat Ihnen gefallen.

Share.

Leave A Reply