Krimi-Autorin Nicola Förg: Kleine Fluchten aus dem Alltag – Top News

0

Früher hat sie Reiseführer geschrieben und war viel unterwegs.

Heute schreibt sie Kriminalromane, die nicht in der weiten Welt spielen, sondern dort, wo sie zu Hause ist.

Und damit findet Nicola Förg zu sich selbst und zur Schönheit ihrer Heimat.

Sehnsuchtsorte wie Südamerika, Skandinavien und Südafrika.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Orte, die Krimi-Autorin Nicola Förg schon alle bereist hat.

Gefunden hast sie ihr Glück auf einem Ponyhof im oberbayerischen Prem.

Nachvollziehen kann sie dennoch gut, dass gerade viele ungeduldig die nächste Fernreise herbeisehnen.

Statt nach Tirol führen ihre Streifzüge momentan jetzt öfter zur nahen Wieskirche.

Und die eröffnet plötzlich neue Blickwinkel.

“Es ist komplett leer dort, das ist auch mal faszinierend, dass man diese Kirche nicht von Menschen verstellt sieht.

Aber im zweiten Moment ist es nicht wirklich schön.

” Denn die Krise lässt nicht nur Vertrautes neu entdecken.

Sie zeigt auch, dass etwas fehlt: die Menschen, die dazu gehören.

Statt Reiseführer schreibt sie heute Kriminalromane, die nicht in der großen weiten Welt spielen, sondern dort, wo sie zu Hause ist.

“In den Wald zu gehen, das ist wahnsinnig schön und beruhigend und es ist auch vollkommen in Ordnung, einfach mal inne zu halten, sich hinzusetzen, den Geräuschen nachzuhören, Gerüche wahrzunehmen, irgendetwas nachzuspüren.

“Kleine Fluchten” kann man auch daheim entdecken

Vor zwanzig Jahren hat sie das Leben zwischen den Kontinenten gegen die Welt direkt vor der Haustür eingetauscht.

Was viele jetzt erst entdecken: die kleinen Fluchten, die man bisher vielleicht nur nicht gesehen hat.

Muss es wirklich immer schneller, höher, weiter fort sein? “In meinem Freundeskreis gibt es viele Leute, die sagen: ‘Endlich mal keine Abendtermine , endlich keine Business-Trips’.

Vielleicht haben einige jetzt für sich erkannt, dass viele Dinge auch ein bisschen verzichtbar sind.

Früher hat sie Reiseführer geschrieben und war viel unterwegs.

Heute schreibt sie Kriminalromane, die nicht in der weiten Welt spielen, sondern dort, wo sie zu Hause ist.

Und damit findet Nicola Förg zu sich selbst und zur Schönheit ihrer Heimat.

Den ganzen Beitrag können Sie am am Mittwoch, 20.

Mai 2020 um 19 Uhr im BR-Fernsehen in STATIONEN sehen, und im Anschluss in der Mediathek.

Krimi-Autorin Nicola Förg: Kleine Fluchten aus dem Alltag

Share.

Leave A Reply