‘Loki’ Episode 3 erklärt: Was ist Lokis Sexualität?

0

Loki (Tom Hiddleston) und die, die wir für Lady Loki (Sophia Di Martino) hielten, taten sich in Episode 3 der Disney+-Serie Lokizusammen, um zu überlebenunterwegs.

Während ein Planet um sie herum zerbröckelte, wurden viele bisher unbekannte Details über die Charaktere enthüllt, einschließlich Lokis Bisexualität.Während eines ehrlichen Gesprächs diskutierten die beiden über die Quelle ihrer Kräfte, ihre wahre Identität und Liebe.

Episode 3, “Lamentis” markiert die Halbzeit der ersten Staffel von Lokiauf Disney+, also fassen wir zusammen, was passiert ist.Spoiler voraus.

Lokis Sexualität enthüllt

Wir haben mehr über die mysteriöse Lady Loki erfahren, die lieber an Sylvie vorbeigeht, aber auch viele unbestätigte Informationen über den ursprünglichen Loki.

“Lamentis” fängt an, als beide bei der Time Variance Authority ankommen, wobei Sylvie bereit ist, sich den Timekeepern zu stellen.Loki unterbricht sie, bevor sie beide von Richter Renslayer (Gugu Mbatha-Raw) in die Enge getrieben werden.Loki erschafft ein Portal, durch das sie entkommen können, das sie für den Rest der Episode einsperrt.

Loki und Sylvie sitzen 2077 auf der weit entfernten Welt von Lamentis fest und ein abstürzender Planet soll alles zerstörenin 12 Stunden.Während dieser Suche nach dem Überleben und einer Flucht vor Lamentis fängt das Duo auf dem Bildschirm an, sich zu verbinden.

Das Paar setzt sich schließlich auf einen Drink in einen Zugwagen und das Gespräch dreht sich um das Thema Liebe.Dann enthüllt Loki mit einem Sektglas in der Hand mehr Details über seine Sexualität und bestätigt, dass er sowohl an Männern als auch an Frauen interessiert ist.

Nachdem sie Sylvies Liebesleben analysiert haben,richtet die Frage an ihn und fragt: “Wie ist es mit dir? Du bist ein Prinz, musst eine Möchtegernprinzessin sein – oder vielleicht ein anderer Prinz?”

Auf diese Frage bestätigt Loki, dass er bisexuell ist,antworte einfach: “ein bisschen von beidem. Ich vermute das gleiche wie du.”

Loki wurde in den Marvel-Comics oft als bisexuell und sogar geschlechtsneutral dargestellt.

Was wir gelernt habenüber Lady Loki, alias Sylvie

Wir erfahren in dieser Folge Lady Lokis richtiger Name, als sie schnappt, weil sie Loki genannt wird.Sie sagt, dass sie kein Loki mehr ist, da sie jetzt den Alias ​​Sylvie trägt.

Es hat sich herausgestellt, dass Sylvie, obwohl sie ein Loki ist, sich in vielerlei Hinsicht von unserem Original unterscheidet.Sie hat nicht die gleiche Erziehung, sie hat nicht die gleichen Kräfte und sie sitzt auch “nie mit dem Rücken zur Tür.”

Sylvies unterscheidbare Kraft scheintandere Menschen zu verzaubern, eine Form der Gedankenkontrolle.Während Loki seine Magie von seiner Mutter lernte, verrät Sylvie, dass sie sich die Fähigkeit selbst beibringen musste.

Besonders versichert sie Loki auch, dass sie auch eine hedonistische Person ist, vielleicht sogar noch mehr als er, aber nie an derKosten einer Mission.

Frühere Hinweise auf Lokis Sexualität in der MCU

Fans spekulierten, dass Lokis Geschlecht und Sexualität ein laufendes Thema in der Disney+-Serie sein würden, als eine früheTeaser-Trailer online gestellt.

Ein Bild, das Lokis TVA-Datei zeigt, zeigt ein interessantes Detail.Unter dem mit Geschlecht gekennzeichneten Abschnitt lautete die auf der Seite eingegebene Antwort “FLUID”.

LOKI GENDERFLUID BESTÄTIGT AFSKSGSKSV pic.twitter.com/ZDDLErsF3n

— Melina 🏳️‍🌈 ☆ (@sugyeongie) 6. Juni 2021

2014 schrieb der Autor Al Ewing die Comicserie Loki: Agent of Asgardund porträtierte die Hauptfigur als bisexuell und geschlechtsneutral.Auf Tumblrschrieb Ewing: “Loki ist bi und ich werde darauf eingehen. Er wird auch gelegentlich zwischen den Geschlechtern wechseln.”

In früheren Comics, er hat die Gestalt einer Frau angenommen.Während der Dark Reign-Geschichte in den Thor-Comics übernahm er den Körper von Asgardian Lady Sif.

Es ist unklar, ob die Sexualität von Loki und Sylvie eine weitere Rolle im Marvel Cinematic Universe spielen wirdSerie auf.Tekk.tv-Nachrichten

Share.

Leave A Reply