Miley Cyrus’ unbeliebtestes Album war auch ihr “angenehmstes” und “persönlichstes

0

Miley Cyrus’ unbeliebtestes Album war auch ihr “angenehmstes” und “persönlichstes

Mit ihren sieben Alben hat Miley Cyrus die ganze Bandbreite von Country über Pop bis Rock abgedeckt. Sie hatte Erfolg mit ihren Disney-Hits, gefühlvollen Balladen und Rock’n’Roll-Kollaborationen. Aber es geht ihr nicht immer nur um die Zahlen. Erfahren Sie, welches Album Cyrus als ihr “schönstes” und “persönlichstes” bezeichnet.

Miley Cyrus veröffentlichte mehrere Alben mit Disney

‘Hannah Montana’: Miley Cyrus sagte einmal, sie habe “Alpträume” davon, zum Disney Channel zurückzukehren

Cyrus begann ihre Musikkarriere in Verbindung mit ihrer Schauspielkarriere. Ihr erstes Album war ein Doppelalbum, das über Disneys Hollywood Records veröffentlicht wurde, mit einer Platte als ihr TV-Charakter Hannah Montana und der anderen als Meet Miley Cyrus. Ihre erste Single, “See You Again”, schaffte es in die Billboard Hot 100.

Die Künstlerin veröffentlichte zwei weitere Alben bei Hollywood Records: Breakout und Can’t Be Tamed. Letzteres markierte das Ende ihrer Beziehung zu Disney und fiel mit der letzten Staffel von Hannah Montana zusammen. Es gab auch Gerüchte, dass der familienfreundliche Sender das Musikvideo der Titelsingle missbilligte.

Nach “Bangerz” brachte sie “Miley Cyrus & Her Dead Petz” heraus.

Hören Sie Miley Cyrus & Her Dead Petz fo freeeeeee now @ http://t.co/UqZqtvnaRy #MCandHerDeadPetz pic.twitter.com/pQ0dm98wST

– Miley Ray Cyrus (@MileyCyrus) August 31, 2015

Cyrus’ nächstes Album (und erstes mit RCA Records) ist ihr bisher erfolgreichstes. Bangerz, das 2013 erschien, brachte die Künstlerin zu neuen Höhen, mit Singles wie “Wrecking Ball” und “We Can’t Stop”, die die Charts stürmten. “Es war ziemlich Mainstream und wurde allgemein akzeptiert und geliebt”, sagte sie 2021 in einem Interview mit Magnum Ice Cream.

Das nächste Album der Sängerin kam weniger als zwei Jahre später. “Meine angenehmste Platte, die ich je gemacht habe, war [eine]experimentelle psychedelische Pop-Rock-Platte namens Miley Cyrus & Her Dead Petz. Dieses Album war offensichtlich den Tieren gewidmet, die ich in meinem Leben verloren hatte, aber auch Liebhabern”, erklärte sie.

Dead Petz’ war ‘so persönlich’ und gab ihr ein ‘Gefühl von Stolz’

Share.

Leave A Reply