Patrick Stewart von Star Trek liest online Shakespeare für Fans während der Coronavirus-Pandemie

0

Ein Großteil der Welt befindet sich inmitten der laufenden COVID-19-Pandemie in der Selbstquarantäne. Star Trek: Picard-Star Patrick Stewart versucht, etwas Kleines zu tun, um die Stimmung der Menschen zu heben. Bevor er Captain Jean-Luc Picard war, war Stewart vor allem als Shakespeare-Schauspieler bekannt. Zu diesen Wurzeln kehrte er am Samstag zurück, als er ein Video auf Twitter veröffentlichte, in dem er Shakespeares Sonnet 116 rezitierte. Stewart erhielt eine starke Resonanz auf das Video. Am Sonntag kehrte er zu Twitter zurück, um einige Weisheiten seiner Mutter auf die aktuelle Krise anzuwenden. “Ich war erfreut über die Reaktion auf die gestrige Veröffentlichung von Shakespeares Sonnet 116, und sie hat mich dazu veranlasst, das Folgende zu unternehmen…”, twitterte er.

Von dort aus rezitiert er Sonnet 1, und es scheint, dass er vorhat, die Sonette so lange zu rezitieren, wie diese Quarantäne andauert. Sie können unten zusehen:

2. Als ich in den 1940er Jahren ein Kind war, schnitt meine Mutter für mich Obstscheiben auf (es gab nicht viel), und wenn sie sie mir vor die Nase setzte, sagte sie: “Ein Apfel am Tag hält den Arzt fern. Wie wäre es mit: “Ein Sonett pro Tag hält den Arzt fern”? Also… los geht’s: Sonett 1. pic.twitter.com/kDoMNhdqcI

– Patrick Stewart (@SirPatStew) 22. März 2020

Diese Woche wird Star Trek: Picard sein erstes Saisonfinale veröffentlichen. Die Episode wird das Problem einer Flotte von 218 romulanischen Warbirds lösen, die sich auf den Planeten zubewegt, auf dem Datas Kinder und ihre Gemeinschaft von Kunststoffen leben.

Vor der Premiere der Serie sprach ComicBook.com mit Stewart darüber, wie seine Rückkehr in die Rolle des Jean-Luc Picard im Vergleich zu seiner Rückkehr als Professor X in Logan aussieht. “Ich zögere, Vergleiche anzustellen, denn als ich Logan zitierte, war es für mich immer noch eine sehr, sehr frische Erfahrung”, sagte Stewart, “und ich habe es nur dazu benutzt, den Leuten, mit denen ich sprach – Alex [Kurtzman] und Michael [Chabon] und Akiva [Goldsman] – zu vermitteln, dass es sehr wichtig war, dass unser Ausgangspunkt nicht der Tag war, an dem ich die Enterprise verließ, sagen wir, aber andere Dinge, kompliziertere Dinge, Dinge, für die er vielleicht schlecht verantwortlich ist, weil er seine Arbeit nicht richtig macht, nicht effektiv ist und auch, weil er sich von seinem Stolz und seiner Selbstachtung kontrollieren lässt, was sehr untypisch ist, aber in dieser Situation wahr ist. ”

Werden Sie mit den Sonetten von Stewart Schritt halten? Lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen. Neue Episoden von Star Trek: Picard streamen donnerstags auf CBS All Access.

Wussten Sie, dass ComicBook.com einen Podcast hat? Das ist richtig, Leute, ComicBook Nation ist jeden Mittwoch und Freitag verfügbar und bringt euch die besten Zusammenfassungen der größten Nachrichten der Woche von Kofi Outlaw, Matt Aguilar, Janell Wheeler und dem Rest der Mitarbeiter der Website. Abonnieren Sie noch heute die neueste Episode auf iTunes!

 

Share.

Leave A Reply